Freitag, 29. Mai 2015

Freitag ist Freutag

Heute schaffe ich es endlich auch mal wieder, meine Freugründe am Freutag mit euch zu teilen.
Und ich habe einiges zu berichten.

So erreichten mich in den letzten Tagen Päckchen, die mich soooo gefreut haben.

Von Frau mama kam das erste. Darin fand sich der Gewinn aus der Osteraktion.





Nun kann ich Glitzersteinchen applizieren. Noch habe ich es nicht geschafft, es auszuprobieren. Aber ganz bald werde ich mich mit dem "Mädchen-Lötkolben" anfreunden. Bestimmt.
Das kleine süße Bärchen kam für meine kleine Große mit angereist und komplettiert nun die Tierfamilie im Kinderzimmer.

Und dann war im Päckchen noch eine Überraschung zur Pyjamaparty, die wir gerade im mamawerk zum Bloggeburtstag feiern. Aber die zeige ich euch natürlich noch nicht. Ich will euch doch die Überraschung nicht verderben.

Ganz lieben Dank, liebe Frau mama.

Das zweite Päckchen kam aus der Nähhöhle von Janet.




Da hatte sie eine wirklich große Stoffkarte für mich genäht und geschrieben, zwei ihrer süßen Matroschkas für meine große Kleine und mich gestickt und sogar eine wunderschöne beschichtete Baumwolle von der Nadelwelt mitgebracht.
Einfach so. Ganz ohne Anlass.
So lieb von Dir, liebe Janet! 1000Dank!
Ich bin noch immer ganz gerührt!

Am Freutag freue ich mich aber nicht nur über sondern auch auf etwas.

Der Wonnemonat (sagt man sowas noch?) verabschiedet sich in sein letztes Wochenende. Und darum freue ich mich auf den Kalenderblattwechsel und damit auf unser grünes Treffen unterm Regenbogen am Montag. Ich bin schon so gespannt, was es da alles zu sehen geben wird.





Aber die neue Woche wird noch mehr tolles bringen. Seid mit mir gespannt! Ich freue mich schon!

Nun schaue ich aber erstmal beim Freutag, worüber ihr euch heute so freut.

Fröhliches Freuen am Freutag für Euch!

Liebe Grüße
maika(efer)




Donnerstag, 28. Mai 2015

Vom Tanzen und Träumen

Kennt Ihr das? Manchmal weiß man sofort: Das passt!
Und dann flitzen die Ideen nur so durch den Kopf.

So ging es mir, als ich bei Stoff & Liebe im Blog stöberte und über den Plott along stolperte.
Witziges Wort dachte ich noch. Und süße Plott-Sprüche. Aber mein Kind ist ja schon viel zu groß. Es schläft nämlich durch ;-)

Und dann sah ich ihn - den passenden Spruch. Und ich wußte sofort, was daraus werden sollte.

"Tanzen ist wie träumen mit den Beinen" hatte mialoma da geschrieben.

Das passt ganz genau auf eine meiner liebsten "Tanzmäuse".

Und da zum Tanztraining immer dies und das mitgenommen werden muss, braucht so eine Ballerina natürlich eine Tasche.


Große Ballerinen tragen längst kein rosa mehr. Sie tragen schwarz und weiße Leggings.
Und so ist nun auch die Tasche. Ganz schwarz mit wenig weiß.

Nur ein klitzekleines bisschen rot versteckt sich noch im Inneren und beschützt Handy und Fahrkarte.



Ich bin gespannt, ob der großen Tanzmaus die neue Tasche gefällt. Denn noch weiß sie gar nichts davon.
Ich schicke daher ganz liebe Grüße an die Tanzbegeisterste und -begabteste weit und breit und freue mich, wenn Dir, liebe L. der neue Wegbegleiter gefällt.

Erstmal dürfen Tasche und Plott natürlich noch bei Stoff & Liebe auf ein paar Herzchen im Voting hoffen. Vielleicht schaut Ihr ja auch mal rein!? Ganz süße Sachen sind da entstanden. *klick*

Liebe Grüße
maika(efer)

Nochmal rot/weiß

Passend zur Röcke-/Hosen-/Kleiderwoche beim summer kids-sew-along von Bienvenido Colorido wurde ein Geburtstagswunsch an mich herangetragen.



Ein Sommerkleid sollte es sein zum allerersten runden Geburtstag.

Aber natürlich! Sehr gern!

Und so entstand La Playita in Größe 152.


Weil bei der Geburtstagsparty natürlich das Feiern und nicht das Model-Stehen das Wichtigste ist, habe ich vorab bereits ein paar mehr Bilder gemacht. Hier stand dann wieder meine kleine Große Model, auch wenn sie noch nicht so ganz hineinpasst.



Rot/weiß scheint meine Sommerkombi zu werden. War gar nicht beabsichtigt. Zwei rot/weiße Kleider in einer Woche.
Aber warum nicht, oder!?

Wichtig ist ja nur, dass es gefällt. Und das ist wohl gelungen, wie ich hörte.

Und darum darf dieses neue Sommer-Outfit nun auch noch zu seinesgleichen bei Nell und kommt damit gerade nicht rechtzeitig, bevor dort heute Abend wieder das Voting beginnt.
Habt Ihr die vielen tollen Röcke, Hosen und Kleider schon gesehen? Da kann ich mich wieder gar nicht entscheiden, wem ich meine Herzchen schenken soll.

Dir, liebe A., wünsche ich ganz viel Freude im neuen Sommerkleid und drücke ganz fest die Daumen, dass es bald warm genug ist, um es auch ohne Bolero tragen zu können ;-)

Liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 26. Mai 2015

Pyjamaparty - Zwischenstand

Bei der Pyjamaparty bei Frau mama sind wir "mittendrin" und tauschen heute schon mal unsere Zwischenstände aus.
Na, da bin ich aber gespannt, was sich alles getan hat.



Bei mir gibt es kleinere Fortschritte zu berichten.
Aus dem süßen Alice-im-Wunderland-Stoff ist bereits fast ein Nachthemd geworden.


Noch fehlen ihm Ärmel- und "Unten-Säume" sowie Seitennähte. Aber das wird schon werden bis zur nächsten Woche.

Und für mich habe ich mich nun für einen Schnitt entschieden. Es soll dieser hier nach der freien Anleitung von lapika werden.
Die Schnitteile sind gedruckt und ausgeschnitten. Da kann ich auch in Kürze loslegen und werde dann in der kommenden Woche auf jeden Fall mitpyjamern (*hihi*) können.
Das wäre doch gelacht.

Und Ihr? Wie läuft das Kissenschütteln und Schlafi-Werkeln bei Euch so?
Da gehe ich gleich mal zu Frau mama schauen!

Liebe Grüße und allen Ferienlosen einen guten Start zurück in den Alltag! Euch Urlaubern wünsche ich eine ganz schöne Zeit bei hoffentlich traumhaftem Wetter!

Liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 25. Mai 2015

Lorelei

gehört eindeutig zu meinen liebsten Schnitten. Das Ergebnis ist einfach immer toll und auch ein bisschen überraschend, finde ich.
Ich freue mich immer, wenn die ersten Stoffbahnen gekräuselt und aneinendergereiht sind und ich einen ersten Eindruck von der Kombi-Wirkung bekomme.
Toll.

Und so war gleich klar, dass es hier zum summer kids-sew-along bei Bienvenido Colorido eine neue Lorelei geben wird.
Zumal die im Kinderkleiderschrank befindlichen bereits verdächtig knapp geworden waren.

Ihr wißt es längst. Ich bin bei meiner Farbwahl immer eher klassisch unterwegs. Und so fiel die Entscheidung einmal wieder auf klasisches rot.

Nun kann er kommen der Sommer. Wir sind vorbereitet.
Obwohl, Lorelei läßt sich ja auch imemr prima mit kleinem Shirt und Strumpfhosen drunter oder Strickjacke drüber tragen. Eben ein echter "Allrounder" und bestimmt nicht die letzte ihrer Art bei uns im Kinderkleiderschrank.

Ob ich mich mal an die Erwachsenen-Version trauen soll?

Jetzt flitzt das neue Kleid natürlich zum sew-along bei Nell und weil die kleine große Kleid-Neubesitzerin es heute unbedingt zu Opas Geburtstagsfeier tragen möchte, auch zu my kid wears. Ob wir noch Strümpfe und Strickjacke brauchen? Mal sehen?

Ich wünsche Euch einen schönen Pfingstmontag!

Liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 21. Mai 2015

Aller guten Dinge

... sind eigentlich drei. Aber hier ist erstmal Nummer 2 aus meiner aktuellen "Lisza-Kollektion". Nummer 3 ist aber ganz und gar nicht ausgeschlossen.

Das Shirt vom Wochenbeginn ist natürlich bereits getragen und leider viiiiel zu langsam im Wäsche-Wasch-Zyklus ;-)

Dann kam das süße Robben-Freebie von kunterbunt Design. Das wollte einfach unbedingt zu uns.

Und so entstand ein weiteres Lisza-Top mit Robbie-Plott. 



Kind glücklich, Mama auch. Was will man mehr!

Robbie schafft es nun auch gerade noch in die Shirt-Woche des sew-along bei Bienvenido Colorido, bevor dort heute Abend das Voting beginnt.

Wow! Was es da für tolle Shirts zu sehen gibt. Ich bin ganz begeistert und gehe gleich mal überlegen, wohin ich meine Herzchen verschenke!

Robbie darf aber natürlich vorher auch noch zu seinen Freunden in der maritimen Linkparty von Doro


Und apropos Shirts.  Heute bin ich zu einem Shirt-sew-together bei Erika eingeladen worden.



Shirts für die ganze Familie. Das ist doch eine tolle Idee. Aber klar, da bin ich gern dabei! Ihr vielleicht auch? Dann klickt Euch hier rein.
Danke für die Einladung, liebe Erika!

Liebe Grüße
maika(efer)

Mittwoch, 20. Mai 2015

Was süßes zwischendurch

... brauche ich ja immer mal wieder. Naja - eigentlich jeden Tag, wenn man es genau nimmt ;-)

Klar, dass da auch das eine oder andere Verpackungs-Zeug übrig bleibt. Und was liegt da näher, als die süßen Schokotäschchen, die Ihr bestimmt auch schon ganz oft im großen Netz gesehen habt, auszuprobieren.

Ich habe mich an der Anleitung von sewbeedoo versucht und war auch ganz zufrieden mit dem Ergebnis.






Vielleicht gelingt es beim nächsten Versuch ja, noch ein paar weniger Knicke zu verursachen. Denn leider passiert das beim Wenden.

Verschenkt ist das Täschchen bereits - natürlich gefüllt mit Schokolade. Und gefreut hat sich das Geburtstagskind wohl auch, wie man hier lesen konnte!

Fazit: Das wird nicht das letzte Schokotäschchen gewesen sein. Denn das Ergebnis überzeugt und Schoki geht ja immer!
Beim nächsten Mal vielleicht mit einer anderen Marke. Welche hat denn noch diese Kunststoff-Verpackung? Die Quadartische, oder!?

Und Ihr? Habt Ihr Erfahrungen mit diesen süßen Teilen? Gibt es da noch Tips und Tricks, die Ihr verraten könnt?

Ich wünsche Euch einen süßen Mittwoch.
Und wenn am Bahnhof kein Zug einfährt, kauft Euch doch am Kiosk eine Schoki zum Trost und für ein neues Täschchen!
Oder besser 2, denn man braucht 2 Verpackungen pro Täschchen.

Süße Grüße
maika(efer)



Dienstag, 19. Mai 2015

Pyjamaparty!!!

Was für ein schönes Motto, zudem Frau mama da aufrief. 
Anlässlich Ihres 1. Bloggeburtstages fliegen virtuell die Ideen und wir quatschen wir bis tief in die Nacht. 
So gehört das doch bei einer Pyjamaparty, oder!? Vor allem aber machen wir uns und oder unsere Kids pyjamafein.

Und das kommt so passend, denn da muss dringend Nachschub her bei mir. 


Die Ideen sind lange schon entwickelt gewesen und dann auf der langen Liste erstmal nach hinten gerutscht. Nun aber! 

Die kleine Große wartet bereits seit Ostern auf ein Nachthemd aus diesem Stöffchen.


 
Das hatte ihr Frau mama geschenkt und gleich war klar, dass das ein Sommernachthemd werden wird.
Schnitt? Hm .... wahrscheinlich Marke Eigenbau... mal sehen! 


Und ich selbst? Ich will mir auch schon seit Ewigkeiten eine gemütliche Pyjama-Hose nähen, wie ich sie schon mehrfach für verschiedene Kids genäht habe. Ich liebe es, damit abends auf dem Sofa zu lümmeln.
So oft bin ich schon um die wunderbaren Hemdenstoffe auf dem Stoffmarkt geschlichen. Tolle Qualität zu unschlagbarem Preis.
Nun habe ich zugeschlagen. Aber natürlich konnte ich mich wieder nicht entscheiden.


Da hat mir der Verkäufer noch ein Sonder-Sonderangebot gemacht. Und JA, ich hab sie beide genommen! :-)


Sind ja schnell gemacht, diese Hosen. Vielleicht also gleich zwei? 
Schnittmuster? Hm...bislang habe ich immer Gute Nacht von Farbenmix genommen. Geht nur bis Gr. 146/152. 

Vielleicht ein bisschen vergrößern? Oder doch noch was ähnliches für Erwachsenengrößen finden?
Mal sehen. 


Ach, ich freue mich über diese Geburtstags-Pyjama-Party!!!
Dir, liebe Frau mama, wünsche ich alles, alles Liebe zum 1. Bloggeburtstag. Wie schön, dass Du Dich hast überreden lassen zu diesem Blog. Danke an Deinen Bruder! Es ist so schön, Dich in der Bloggerwelt zu wissen! Ich freue mich riesig auf die nächsten Jahre mit Dir! 


Und damit geht es nun direkt in die Pyjamaparty zu Frau mama. Bestimmt sehen wir uns da!

Liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 18. Mai 2015

Jetzt nochmal richtig

Ja, denn heute startet der KIDS sew-along von Bienvenido Colorido.


Und ich habe es nach meinen glücklichen Fehlinterpretationen (*klick*) nun doch noch geschafft, mich dem Thema Kindershirt zu widmen.

Ich hatte es ja bereits angekündigt. Shirts mit kurzen Ärmeln lehnt meine große Kleine im Moment strikt und kathegorisch ab.
Da fiel Becky natürlich aus. Tops sollen es aktuell sein.

Na, das geht bei Farbenmix natürlich auch. Und so fiel die Entscheidung auf Lisza.



Um ganz sicher zu sein, dass es auch cool genug ist, habe ich auf die Raffung am Träger verzichtet und den Schnitt vorher ein bisschen begradigt.


Staunt Ihr auch über die Stoffwahl? Gar nicht so schwarz-cool wie das hier immer häufiger gewünscht wird. Was habe ich mich gefreut, dass es Robrob sein durfte.
Ist er nicht toll. Genau die richtige Mischung aus süß und cool - und von so einer tollen Qualität.

Und außerdem ist das Top dadurch natürlich auch maritim, oder!?

Klar, dass Robbie jetzt direkt zur Bienvenido Colorido-Sammlung und in Doros maritime Linkparty taucht!

Edit: Robbie darf natürlich auch noch zum blauen Stoffabbau von Emma in dieser Woche. Danke für den Hinweis, liebe Frau Locke. Als Regenbogen-Fan ist so eine Farbsortierung natütlich eine tolle Ergänzung.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
maika(efer)

Sonntag, 17. Mai 2015

Ganz neue Horizonte

... taten sich mir gestern auf, als ich mit einer lieben Freundin zur Berlinknits ging.
Wir waren liebenswerterweise mit Freikarten versorgt worden und so machten wir uns ganz unbedarft und neugierig auf den kurzen Weg.

Wow! Was uns da alles begnet ist.
Wolle in Farben und Qualitäten, die wir noch nie gesehen und befühlt hatten.

Wow! Was fühlten wir uns unwissend. So viele Begriffe, von denen wir noch nie gehört hatten.

Wahrscheinlich fühlt sich mein Papa so, wenn er in den Stoffladen flitzt, um schnell etwas für mich zu besorgen.

Wir haben also viel gestaunt - über handgefärbte Wolle und spinnende Teenager; darüber, dass man Wolle erst noch zu Knäulen wickeln muss;  über wunderschöne und eher skurile Outfit und nicht zuletzt über die Preise, die da so aufgerufen werden. Das ist ja so weit ab von Stricken als Sparmaßnahme. Klar, das hätte ich mir natürlich denken können. Aber plötzlich kam mir Stoffe kaufen gar nicht mehr so preisintensiv vor. Ist eben alles relativ.

Kurz um, nach großem Staunen haben wir den raren Platz dort dann wieder den Strickprofis überlassen.

Aber natürlich nicht, ohne doch ein bisschen Material mit nach Hause zu schleppen. Ein bisschen angesteckt haben wir uns wohl doch.


Zum Glück wartete zu Hause ja bereits genau die richtige Aufbewahrung dafür.


Und natürlich habe ich mich dann auch gleich an die Häkelnadel geworfen.
denn da hat mich so ein kleiner Wunschzettel erreicht, der haargenau dazu passt. So ein Zufall :-)



Erkennt Ihr schön was?

Liebe S., ganz lieben Dank für diesen gemeinsamen Ausflug. Was wären uns für Welten verborgen geblieben, wenn wir das verpasst hätten. So toll. Und wieweit ist Dein Strickwerk bereits? Das frage ich jetzt jede Woche. Versprochen! ;-)

Dir, liebe S und Euch allen einen wunderbaren Sonntag. Und morgen geht es dann natürlich wieder um Stoff und Garn. Bisschen "Heimspiel-Gefühl" muss manchmal ja auch sein, oder!?

Liebe Grüße
maika(efer)


Samstag, 16. Mai 2015

Happy Birthday-Überraschung

Eine Geburtstagsüberraschung hat sich bereits gestern zum besonderen Geburtstag von Katharina alias Appelkatha aufgemacht.

Und das kam so:

Janny von Jannymade hatte bereits vor einigen Wochen - als uns der Mai noch ganz schön weit entfernt erschien - an eine kleine Gruppe blogger geschrieben und gefragt, ob wir etwas gemeinsames auf die Beine stellen wollen.

Aber klar, da bin ich dabei.

Also entwarf Janny den Plan. Ein Quilt sollte es werden. In grün und petrol und türkis und blau.... also genau Kathas Farben.

Jannys Entwuf


Jede von uns "Mitmachern" gestaltete dafür ein Quadrat.

Und so machte sich auch meins bald auf den Weg zu Janny:


An Ihr blieb dann die meiste Arbeit "hängen". Dafür und für die Idee, liebe Janny, 1000Dank. So viel Arbeit und Mühe!!!

Aber die hat sich so gelohnt. Schaut mal, was für ein tolles Ergebnis Janny aus den Quadraten gezaubert hat:


Ist diese Decke nicht wunderbar. So schön und ein so persönliches Geschenk!

Liebe Katha, ich wünsche Dir alles, alles Liebe und hoffe, Du hattest eine tolle Party gestern und heute dann genug Zeit, gemütlich in Deiner neuen Decke zu relaxen!

Ich freue mich so, bei dieser Geheimniskrämereier dabei sein zu dürfen! Danke Janny! Und nun bin ich so gespannt, wie Katha unser Geschenk gefällt. Gefreut hat sie sich wohl, wie Ihr bereits bei  Janny lesen könnt.

Liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 14. Mai 2015

Rebekah für Maika

Als Nell von Benvenido Colorido zum sew-along aufrief, dachte ich gleich an Rebekah

 
Denn Rebekah ist genau so ein Schnittchen wie sie es beschreibt. 

Das Haben-Wollen-Männchen rief und so landete der Schnitt bei mir. 
Dann kam aber dies und das und nichts geschah mit ihm... seit Monaten. 

Nun also ran an Rebekah. Das ist ihre Chance. Gesagt getan. 

Und so entstand Rebekah Nr. 1 für mich.


Leider mit viel zu weitem Ausschnitt. Und daher bekam sie ein paar kleine Falten verpasst. Ist mal was anderes, oder!? 

Ich bin ja ein kleiner Wurm. Daher geht die Originallänge bei mir gar nicht und die lange Rückenpartie lässt mich noch wurmliger aussehen.
Also habe ich das ganze Shirt kurzer Hand gekürzt. 

 
Rebekah Nr. 2 bekam dann einen weniger tiefen Ausschnitt und dieselbe Längenkürzung verpasst.
Und weil ich Anker so mag gab es noch einen kleinen maritimen Farbtupfer. Ahoi Rebekah! 

 



Schwupps landeten zwei neue Shirts in meinem Kleiderschrank und ich fühlte mich vorbereitet für die erste Woche im sew-along von
Nell.

Bis ich feststellte, dass es sich um einen kids-sew-along handelt...
Wer lesen kann... Aber vielleicht sollte das gerade so sein... So kommt mein Kleiderschrank auch zu neuer Sommergarderobe. 


Rebekah gibt es ja auch als Becky. Nur ist die kleine Große gerade gar nicht auf dem Shirt-Tripp....Aber davon berichte ich dann in der kommenden Woche, wenn ich passend vorbereitet bin... 

Heute schicke ich meine Rebekahs erstmal zu RUMS und in die maritime Linkparty von Doro. Kennt Ihr die schon? Schaut mal rein. Es gibt sogar jeden Monat etwas zu gewinnen! 



Liebe Grüße
maika(efer)

Mittwoch, 13. Mai 2015

Viel Platz

bietet die neue Wickeltasche für eine Bekannte.
Da könnten es sogar Zwillinge werden... :-)

Gewünscht war eine Wickeltasche Willow von Lillesol&Pelle


Außen ganz schlicht schwarz wie der Kinderwagen und innen fröhlich affenbunt wie hoffentlich das Gemüt des Kindes dann. Zumindest aber wie der beliebte Robert Kaufmann-Stoff.




Und wieder einmal freue ich mich sehr über die tolle Anleitung. Da geht einfach nichts schief. Und ich bin am Ende sehr zufrieden. Die werdende Mama zum Glück auch.
So soll das sein. 


Geändert habe ich nur winzige Kleinigkeiten. Bei mir sind die Innentaschen und das Zusatztäschchen gefüttert, weil der Affenstoff nicht durchwirkt ist. Sieht einfach schöner aus, finde ich. 



Liebe Bald-Mama, ich wünsche Dir für die nächsten Wochen alles, alles Gute und dann ganz viel Freude mit dem neuen Erdenbürger und Deiner neuen Wickeltasche! 


Uns anderen wünsche ich gute Durchschlaf-Nächte ;-) 

Liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 11. Mai 2015

Besondere Anlässe - besondere Geschenke

Zu besonderen Anlässen möchte ich immer auch gern etwas ganz besonderes schenken.
Das ist natürlich aber nicht immer ganz leicht. Zumal zumindest zu Hochzeiten inzwischen meist Geld gewünscht wird.

Natürlich komme ich diesem Wunsch dann auch gern nach.
Gewünscht ist gewünscht.
Aber wie? Einfach im Umschlag fällt für mich aus. Und damit sind wir wieder bei der Frage nach besonderem.

Besonders bedeutet für mich dabei häufig auch persönlich oder individuell.

Und so habe ich es bei der Hochzeit meiner Cousine auch gehandhabt.
Gewünscht war auch hier Geld. Und die Überlegung WIE ging los.

Bereits Wochen zuvor war meine Cousine aber mit einem ganz anderen Wunsch auf mich zugekommen. Das Brautkleid sollte eine Änderung bekommen.
Eine Sache, vor der ich mich gern gedrückt hätte.
So viel Verantwortung! Hand an dieses besondere Kleid für jede Frau anzulegen???? Lieber nein! Geh lieber zu einer gelernten Schneiderin.

Dann konnte ich ihr den Wunsch aber doch nicht abschlagen und habe u.a. die Ärmel gekürzt.

Übrig blieben eine glückliche Braut (Gott sei Dank!!!) und zwei kleine Stückchen Brautkleid-Spitze.
Und die kamen dann beim  Geschenk wieder ins Spiel.

Ein Restärmel wurde ein klitzekleines Täschchen und das andere zur Glückwunschkarte.

Dazu kam mir das aktuelle "Packendes"-Paket gerade recht. Denn das Glas eignete sich so wunderbar für eine große Portion Glücksreis.




Nun ließen sich die gewünschten Scheinchen wunderbar verstauen.

So macht mir Geld schenken auch Spaß. Der persönliche Bezug macht doch den Unterschied, oder!?

Inzwischen sind die "Ja"-Worte gegen und wir haben uns alle von einer rauschenden Party-Nacht erholt.
Liebe N., lieber R., lieben Dank, dass wir an Eurem besonderen Tag dabei sein und mit Euch feiern durften.
Ich wünsche Euch eine glückliche gemeinsame Zukunft!

Uns anderen - die wir nicht gerade frisch verheiratet sind - wünsche ich eine schöne kurze Woche mit ebenso glücklichen Momenten!

Liebe Grüße
maika(efer)

Freitag, 8. Mai 2015

Freitag ist Freutag

Das wissen wir alle.
Und bei mir gibt es heute wieder einiges zu freuen.

Zuerst möchte ich aber DANKE sagen. Danke für Eure superlieben Kommentare zu meinem Kleid gestern. Ihr seid so lieb! Was ich mich freue! Ihr glaubt es kaum. 


Riesig gefreut habe ich mich auch wieder über das kleine feine Tausch-Projekt, das ich mit Frau nahtlust ja bereits seit Monaten pflege.
So gab es auch im April wieder eine Tauscherei zwischen uns. Diesmal hatten wir uns die Reversible Box Tote vorgenommen. 


Und so erreichte mich bereits einige Tage vor dem Kalenderblattwechsel die Nachricht, ein Päckchen sei unterwegs.
Da hatte ich noch nicht einmal angefangen. Puh.... Nun aber schnell. Denn natürlich wollte ich es bald öffnen. Und das hatte Frau nahtlust auch explizit erlaubt. Aber das geht ja gar nicht. Päckchen öffnen ohne wenigstens das eigene abgeschickt zu haben. Auf keinen Fall. 


Also machte ich mich ran und war Dank einfacher Handhabung und weniger Schnittteile auch wirklich bald versandtbereit.
Blau war gewünscht. Und blau ist ein "Heimspiel" für mich. 


So entsprang daher diese Box Tote meinem Maschinchen und sollte sich auf den Weg zu Frau nahtlust machen. 




Aber da hatte ich die Rechnung ohne die streikende Post gemacht. Da dachte niemand an die wartende Frau nahtlust und ich zog unverrichteter Dinge meiner Wege. Auch mein Päckchen war längst noch nicht eingetrudelt. Na, das macht das Warten natürlich einfacher, wenn man nicht drumherum schleichen kann. 

Beim zweiten Anlauf ging das Päckchen dann aber doch auf die Reise und alles sollte gut werden. Dachten wir.
 

Mein Paketbote kam auch an und brachte etwas aus Süddeutschland. Aber Frau nahtlust wartete und wartete - allein ein Abholzettelchen berichtete ihr davon, dass ihr Päckchen schon ganz in der Nähe wäre. Nur war inzwischen Feiertag!
Sie ließ mich dann aber nicht mehr länger warten und riet eindringlich zum Öffnen der Schachtel in meinem Flur.
Und da hüpfte dieses wunderschöne Exemplar heraus. 




Sind das nicht wunderbare Stoffe. Ganz frisch über den großen Teich waren sie geschwommen gekommen und dürfen nun bei mir Einzug halten.
So schön! Hab 1000Dank, liebe Frau nahtlust!!! 


Wie die Geschichte endete? Das erfahrt Ihr sicher bei Frau nahtlust. Sicher ist aber, dass sie es irgendwie geschafft hat, das Päckchen vor einem Wochenende im Postregal zu bewahren. Denn sie hat ihre neue Box Tote ausgepackt und sich wohl gefreut. 

Wie toll und manchmal aufregend doch unsere Tauschprojekte sind. Klar, dass wir bereits das nächste geplant haben. Schließlich ist längst Mai und da tauschen wir wieder. 

Liebe Frau nahtlust, unsere Tauschereien sind zu einem festen Bestandteil meiner Monatsplanung geworden. So sehr freue ich mich über Deine Päckchen und noch viel mehr über unseren Kontakt!!! 

Natürlich darf meine Freude jetzt direkt zum Freutag. Außerdem bin ich ja auch ganz gespannt, worüber ihr Euch heute so freut. 

Liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 7. Mai 2015

Einmal wieder nur für mich

Ihr kennt das alle. Für uns selbst kommt nur selten etwas aus dem Maschinchen gehüpft.
Wenn aber besondere Anlässe ins Haus stehen, kann sich das doch einmal ändern.

So ein besonderer Anlass ist die Hochzeit meiner Cousine natürlich. 
Alle werfen sich in "Schale".
Und auch ich wollte natürlich ein neues Kleid.

Die Wahl fiel auf einen Burdaschnitt aus mindestens der vor-vorherigen Saison. Aber zur Hochzeit darf es gern zeitlos - und vor allem festlich sein, finde ich.



Der Clou hier, es sieht aus wie zwei Einzelteile, ist aber ein Kleid.
Im Original soll das Oberteil aus Leder genäht werden. Aber das ist nichts für mich.
 
Gepasst hat es dank Kurzgröße erstaunlich gut. Und mit ein bisschen Absteckhilfe meiner Mama (kennt Ihr das? Abstecken an mir selbst geht irgendwie gar nicht.) und zwei, drei kleinen Änderungen bin ich nun auch sehr zufrieden und freue mich auf einen schönen Tag mit meinen Lieben, einer schönen Feier und endlich mal wieder einer Tanzgelegenheit.
Inzwischen sind auch die passenden Schuhe vom Schuster zurück

Zum kompletten Outfit fehlte dann natürlich noch  die passende Tasche. Und so wagte ich mich einmal an einen simpel wirkenden Schnitt aus einem Nähbuch. Den Titel verrate ich Euch hier nicht. Denn das hat es nicht verdient! So eine miese Anleitung - das habe ich selten gesehen.

Ein Hoch daher auf all die vielen tollen Anleitungen, die Ihr entwerft und veröffentlicht! Danke für die viele Mühe, die Ihr darin investiert!!!

Und so ist meine Tasche auch weit entfernt von perfekt. Aber sie kommt dem, was ich haben wollte, nah. Und darum darf sie mich und mein neues Kleid morgen auch begleiten.


Beides ist nur für mich und darf darum natürlich zu RUMS.
Und dort schaue ich jetzt auch gleich mal, was Ihr Euch so gezaubert habt!

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag!
maika(efer)

Mittwoch, 6. Mai 2015

Mein Monatsrückblick April

Wir schreiben schon den 6. Tag im Mai. Und daher wird es allerhöchste Zeit für meinen kleinen April-Rückblick.


Was also brachte der April?

Er begann mit einer orangenen Kissenschlacht 

 

Dann hoppelte der Osterhase mit einigen Freunden heran 




und verschiedene Kinder-Kleiderschränke wurden aufgefüllt. 






 


Cool ging es zu 




und sehr herzlich. 



Taschen dürfen natürlich auch nie fehlen 



Und manches durfte sich in neues Gewand hüllen. 



Ein ganz besonderes Highlight war für mich aber der Startschuß für die BeetleFamily



Ganz schön viel los war im April. Aber bestimmt geht das im Mai weiter.
Ich bin gespannt und freu mich drauf.

Und was war bei Euch so los?
Ich schau gleich mal bei Frau mama. Denn sie sammelt ja unsere Blicke zurück.

Liebe Grüße
maika(efer)