Dienstag, 29. November 2016

Vorsicht an der Bahnsteigkante!

... denn es ist geschafft.
Mein Kuschel-ICE fährt pünktlich ein zum Finale des Kuschelfreunde-sew-along bei Mulle & Muck.


Groß ist er geworden. Nimmt ein ordentlichen Stück Sofa ein.


Und ein paar Passagiere haben sich auch schon eingefunden...


Denn so war er gewünscht: ein großer Bruder zum letztjährigen kleinen Kuschelfreund


 ... als Kopfkissen...


Konkret hieß das, es sollte das 40*80cm große Kopfkissen hineinpassen und natürlich trotzdem die berühmte "Schnauze" haben.
Genau für die sorgt nun ein Extra-Kissen ganz vorn.




Dahinter kommt dann das Standardkissen. Und fertig ist der Traumzug...
Bestimmt lächelt der kleine Besitzer nun bald im Traum genau wie sein Kopfkissen :-)


 
Wohin wohl die Traumreise geht?
Erstmal geht Kuschel-ICEs Reise natürlich in die Kuschenfreunde-Sammlung von Mulle & Muck und zu kiddikram. Sicher steht auf dem Fahrplan aber auch noch eine kleinen Dienstagsrundfahrt zu HOT und den Dienstagsdingen.

Ich wünsche Euch einen tollen Dienstag und grüße alle, die das hier gerade im Zug irgendwohin lesen.

Viele liebe Grüße
maika(efer)



Sonntag, 27. November 2016

Sehet, die erste Kerze brennt...

Ich wünsche Euch einen wunderschönen ersten Advent und bin sicher, dass bei Euch die allerschönsten Adventskränze im Zimmer stehen.

Da ja aber nicht immer alles so ganz groß und klassisch sein muss, habe ich für eine liebe Freundin eine klitzekleine Version gebastelt.


Gerade, wenn man viel unterwegs ist und sonst vielleicht auf einen Kranz verzichtet hätte, ist das eine süße Alternative, oder!?
Die Idee und die zuckersüße Vorlage habe ich bei Inga aka ZimtZebra gefunden.
Wunderschön, wie sie malen kann, oder?!
Da hat sie es uns allen ganz einfach gemacht, aus einer normalen Streichholzschachtel etwas so hübsches zu zaubern. Danke Inga!



Ich gebe es zu, ich hatte zuerst an rote Kerzen gedacht - bin halt ein Spießer... äh... Klassiker. :-)
Die gab es aber irgendwie nicht. Jetzt bin ich aber total verliebt in die grüne Variante. Was denkt Ihr?

Weil es aber dann doch noch rot zugehen sollte, in in der Schule keine Kerzen erlaubt sind, ist dann noch die Variante für den Schultisch entstanden.
Sehet, das erste Pilzchen steckt.... :-)


Und während ich mir heute die ersten Lebkuchen der Saison schmecken lassen werde, stellen sich meine kleinen Mini-Kranz-Exemplare bei Frau Mama in der Papierweihnachtssammlung vor und hüpfen dann natürlich noch in die Upcycling-Sammlung.
Kommt doch auch vorbei mit Euren verweihnachteten Allerlei-Dingen, die früher mal was ganz anderes waren.



Viele liebe Grüße und einen schönen Advents-Sonntag für Euch alle!
maika(efer)


Samstag, 26. November 2016

Zieht Euch warm an!

Ja! Das kann ruhig auch mal für ein Mitbringsel zur Weihnachtsfeier oder einem Adventsessen gelten. Oder!?

Ihr wißt es ja. Ich bin in dieser Woche die Upcycling-Beauftragte im Weihnachts-Countdown.



Und so griff ich bald zu altem Pulli und Schere und verpasste manch einem leckeren Tröpfchen ein verschenkfähiges Outfit.




Die Idee ist natürlich nicht von mir. Die hatten viele andere bereits vor Jahren. Auf der großen Pinwand wimmelt es davon. Schaut mal hier oder hier oder hier.
Ich habe das Ganze aber zum ersten Mal gemacht und bin schwer begeistert. Geht schnell und macht durchaus was her, oder!? Viel schöner als die Flasche einfach so mitzunehmen.

Ganz einfach ist es noch dazu.
Wenn die Flasche unten so eine Einwölbung hat, lässt sich der Boden sogar durch einen einfachen Faden bilden. Zur Sicherheit lieber festes Garn und doppelt oder draufach legen. Aber dann... so easy.


Ich liebe ja vor allem diese vielen Variationsmöglichkeiten.
Zopfpulli mit Ärmeln...




oder Rippenstrick mit Bündchenkante



Ganz egal. Hat jedes seinen eigenen Reiz, oder!?

Ich jedenfalls bin begeistert und schicke die warm angezogenen Freunde jetzt erstmal zu Ingrid in den Wochenend-Nähspaß und danach natürlich in unsere Upcycling-Weihnachtsammlung (s.u.).

Da bleibt zumindest dieser Vertreter jedoch nicht allezu lange. Denn er ist mein Extra-Gewinn für Euch. Ihr wißt ja, neben dem Hauptpreis wird am 16.12. aus jeder Weihnachts-Countdown-Sammlung ein zusätzlicher Gewinner ermittelt. Und der kann dann mit diesem Tröpfchen anstoßen. Prost und Daumen gedrückt!


Und darum hüpf, hüpf hinein ins weihnachtliche Upcycling-Vergnügen! Wir Weihnachtsfans freuen uns sehr auf Eure Werke!

Und dann lasst uns den Glühwein warmstellen :-)
Morgen ist der 1. Advent!

Viele liebe Grüße
maika(efer)


An InLinkz Link-up

Und hier nochmal der gesamte Weihnachts-Countdown in der Übersicht:

*Woche 1* (04.11) Weihnachten in rot/weiß/grün (bei Starky)
*Woche 2* (11.11.) glitzernde Weihnachten (bei Anja vom Freizeitparadies)
*Woche 3* (18.11.)Weihnachten aus Papier (bei Cathleen vom mamawerk)
*Woche 4*(25.11) umweltfreundliche Weihnachten - recycling und upcycling (hier bei mir)
*Woche 5* (02.12.)Weihnachten mit Knöpfen und Reißverschluss und Co. (bei Ingrid vom Nähkäschtle )


Und zusätzlich:
ab 28.12. "Puhhh.... geschafft. Das lag unter dem Baum" (bei uns allen)

Freitag, 25. November 2016

Upcycling für Weihnachten

Der Weihnachts-Countdown macht nun Halt bei mir und soll Neues aus Altem zaubern.
Denn das Motto heißt weihnachtliches Upcycling.


So ein schönes Thema, oder!? Da ist mir gleich so einiges eingefallen....

Los geht es heute - wie sollte es anders sein, schließlich ist Freitag und damit auch Adventskalendertag - mit einem Adventskalender.





Die Tüten sind nicht alt und auch deren Inhalt nicht :-)
Auf jeder Tüte ist jedoch eine Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit verewigt. So wird sich die Empfängerin hoffentlich 24 Tage lang gern zurückerinnern und ein bisschen hier und da schmunzeln... Erinnerungs-Upcycling sozusagen:-)



Ich finde, das ist mal wieder richtig schön, aus all den digitalen Pixeln und Bits Papiererinnerungen zu machen.

Und schließlich braucht so ein Kalender ja auch eine Behausung.
Dafür hat sich hier eine kleine Apfelsinenkiste zurecht gemacht. Ein klasse Format - genau richtig für meine upgecycelten Erinnerungen.


Ach, ich freue mich schon darauf, was die Kalenderbesitzerin sagen wird... Noch ahnt sie nichts... *hihi* Freu...freu...freu...

Da hüpfe ich natürlich gleich vor lauter Freude zum Freutag und natürlich in die große Kalendersammlung von Jana (Drachenbabies).

Vor allem aber eröffne ich damit die Sammlung der Upcycling-Weihnachtsideen. Ich bin ja so gespannt, was Ihr so gezaubert habt. Noch nichts? Macht nichts! Es ist noch Zeit.
Die Sammlung ist bis zum 24. Dezember geöffnet.
Bereits am 16.12. findet dann wie angekündigt die Verlosung des diesjährigen Hauptgewinnes aus allen Weihnachts-Countdown-Sammlungen statt. Ich drücke Euch fest die Daumen!

Damit sich die Gewinnchancen erhöhen, gibt es natürlich auch bei mir einen Extra-Gewinn. Der wird aber erst morgen verraten. Denn natürlich ist er auch upgecycelt ;-) Seid Ihr gespannt? Dann schaut wieder rein. Und verlinkt Eure weihnachtlichen Upcycling-Projekte.



Ich freu mich!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Ihr habt noch ein paar andere Weihnachtsideen umgesetzt? Dann verlinkt Euch doch in den passenden Sammlungen des Weihnachts-Countdowns. Alle Sammlungen sind noch geöffnet und jede Verlinkung bis zum 16.12. nimmt an der Verlosung teil.

*Woche 1* (04.11) Weihnachten in rot/weiß/grün (bei Starky)
*Woche 2* (11.11.) glitzernde Weihnachten (bei Anja vom Freizeitparadies)
*Woche 3* (18.11.)Weihnachten aus Papier (bei Cathleen vom mamawerk)
*Woche 4*(25.11) umweltfreundliche Weihnachten - recycling und upcycling (hier bei mir)
*Woche 5* (02.12.)Weihnachten mit Knöpfen und Reißverschluss und Co. (bei Ingrid vom Nähkäschtle )


Und zusätzlich:
ab 28.12. "Puhhh.... geschafft. Das lag unter dem Baum" (bei uns allen) 



Donnerstag, 24. November 2016

Von November-Geburtstagskindern

Kennt Ihr das? Da sucht man für einen besonders lieben Menschen nach einer besonderen Geburtstagsidee. Man denkt an dies, man verwirft das...
So erging es mir auch, als ich für ein uns allen bekanntes November-Geburtstagskind etwas Schönes finden wollte.
Schließlich ging mir eine Idee nicht mehr aus dem Kopf... Aber nein, sowas bekommen Novemberkinder bestimmt immer geschenkt.

Was aber, wenn es ihnen geht wie Floristinnen, die selbst nie Blumen bekommen???

Ich mache es kurz. Ich bin dabei geblieben (muss ja irgenwie auch was bedeuten, wenn man nicht von der Idee wegkommt).
Ich habe ihr einen Adventskalender gewerkelt.


Nun warten also 24 Papiersterne, die ich brav und getreu dem Monatsmotto von Ioana gefalzt habe, darauf, vom Himmel geholt - oder zumindest geöffnet zu werden :-)


Die Faltanleitung hatte ich im vergangenen Jahr bereits hier gefunden. Diesmal durften die größeren Brüderchen entstehen und können ein paar hübsche Kleinigkeiten beherrbergen. Was genau, wird natürlich noch nicht verraten.


Damit niemand zu früh schmult, gibt es natürlich einen kleinen Bewacher.
Den süßen Filzfuchs habe ich in einem Magazin entdeckt und natürlich gleich nachmachen müssen.


Pass gut auf, Du kleiner Waldbewohner! Denn bis zum 1. Dezember ist es noch eine Woche!

Liebes Geburtstagskind! Deinen lieben Zeilen habe ich entnommen, dass Du Dich gefreut hast. Nun bin ich natürlich gespannt, was Du berichtest. Wieviele Adventskalender hast Du nun? Kriegen Novemberkinder wirklich IMMER welche?

Ich wünsche Dir auf jeden Fall einen gaaaanz schönen Dezember und freue mich schon riesig darauf, mir für Deinen nächsten Geburtstag etwas GANZ anderes einfallen zu lassen. Oder lieber nicht???

Bevor das erste Sternchen sich öffnet, darf dieser Wartehelfer natürlich noch zu Gifts with love von Ioana sowie zu Frau Mama in die papierhafte Weihnachtssammlung und natürlich in die große Kalendersammlung von Drachenbabies.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Donnerstag und allen Geburtstagskindern originelle (*hüstel*) Geschenke!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Mittwoch, 23. November 2016

Auf dem Aufholgleis

Ja! Ich hole auf. Und das war auch dringend nötig, denn beim Kuschelfreunde-sew-along heißt es nun schon "Endspurt"!


So musste sich also mein kuscheliger ICE ein bisschen ranhalten. Er will ja nicht gleich mit Verspätung starten.

Sein markantes "Lächeln" ist bereits da.



Und gute Sicht hat er auch schon.



Sieht noch ein bisschen traurig aus?


Ja, aber das soll sich natürlich bis zum Finale am kommenden Dienstag ändern.
Also Ärmel hoch auf dem Werkstattgleis! Und ran ans Nähwerkzeug!

Wie geht es denn bei Euch voran?
Ich schau gleich mal bei Mulle & Muck.

Bis zum Finale dann! Ach, ich freu mich!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 22. November 2016

Grüße von Frosty

Heute ist der 22. November und damit wieder Zeit für Gifts with love bei Ioana aka Miss red fox.


Das diesmonatige Werkzeug hat mich dabei wirklich herausgefordert. FALZBEIN hieß es da.
Puh.... da musste ich erstmal nachlesen.
Schließlich habe ich dann sogar so ein ganz einfaches in meinem Fundus entdeckt. Nichts da "Bein" - einfachstes Plastik. Aber gut, ich hatte verstanden, dass damit die Kanten beim Falten glattgestrichen werden sollen...

So machte ich mich also auf die Suche nach einem Falt-Projekt ... und stolperte bald über eine zuckersüße Idee von Caro (Sodapop Design). So ein süßer Fratz und so eine schöne Anleitung. Das musste ich einfach probieren. Danke Caro!

Darum grüßt er nun hier: Mein Frosty the Snowman ... lalala....


Frisch gefalzt und die Kanten artig nachgezogen - freut er sich über den ersten Schnee und lockt ihn bestimmt auch bald in unsere Gegend.
Bis dahin aber fühlt er sich pudelwohl in seiner verschneiten Behausung - und ganz bald bei einem lieben Geburtstagskind.


Ein bisschen Zeit bleibt ihm aber noch. Die nutzt er natürlich, um sich bei Ioana in den gefalzten Geschenke-Reigen einzureihen und auch noch bei Frau Mama und Weihnachten aus Papier reinzuschneien :-)

Für mich darf der Schnee ja gern noch ein Weilchen im Glas bleiben. Und wie seht Ihr das?

Ich wünsche Euch einen tollen kreativen Dienstag.
Bestimmt sehen wir uns auch bei HOT un den Dienstagsdingen, oder!?

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 21. November 2016

Heute ist mein Tag!

... denn heute macht die Weihnachtsgeschenke-Wanderkiste von Jana (Zum Nähen in den Keller) bei mir Halt.


Juchu! Heute darf ich mir etwas aussuchen! Ich freue mich sehr und hüpfe gleich mal rüber zu Jana, um zu schauen, was heute zur Auswahl steht.

Vorher aber zeige ich Euch noch, was ich hineinlege.

Eine vorweihnachtliche Schürze, die hoffentlich eine Hobbybäckerin glücklich macht.



Eine kleine Wahrheit über mich musste noch mit drauf auf den Sternchen-Grund.


Denn möglicherweise geht es ja noch anderen Naschkatzen so wie mir. Oder!?

Ich bin ja so gespannt, bei wem mein Weihnachtsfest-Vorbereitungs-Helfer einziehen wird und ob diejenige ihn selbst behält oder weiter verschenkt.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.... lala....
So langsam wird es wirklich weihnachtlich, oder!?
Ich freu mich! Und schicke meinen Wanderkistenbeitrag deshalb noch schnell zu den Montagsfreuden und natürlich auch in die rot/weiß/grüne Weihnachtssammlung bei Starky. Denn die ist ja weiter geöffnet - genau wie die anderen Weihnachtscountdown-Sammlungen.
Hier findet Ihr nochmal den Plan:

*Woche 1* (04.11) Weihnachten in rot/weiß/grün (bei Starky)
*Woche 2* (11.11.) glitzernde Weihnachten (bei Anja vom Freizeitparadies)
*Woche 3* (18.11.)Weihnachten aus Papier (bei Cathleen vom mamawerk)
*Woche 4*(25.11) umweltfreundliche Weihnachten - recycling und upcycling (hier bei mir)
*Woche 5* (02.12.)Weihnachten mit Knöpfen und Reißverschluss und Co. (bei Ingrid vom Nähkäschtle )

*ab 28.12. Puh... geschafft. Das lag unter dem Baum (bei uns allen)

Ich wünsche Euch einen guten Start in die letzte Woche vor dem Advent. Ja! Am Sonntag zünden wir schon die erste Kerze an.
Jetzt aber los, oder!? Plätzchen backen .... und....


Viele liebe Grüße
maika(efer)

Sonntag, 20. November 2016

Weihnachten aus Papier

... heißt es schon seit einigen Tagen beim Weihnachts-Countdown.


Zu Gast sind wir diese Woche bei Frau Mama, die schon so wunderbare Papierdinge gezeigt hat.
Aber auch ich habe mir Gedanken um weihnachtliches ganz ohne Nähmaschine gemacht.

In diesen Tagen dreht sich bei mir mach Gedanke um die Adventskalender 2016. Kennt Ihr, oder!?
Und so stolperte ich bald über diese süße Idee aus Papier.


Adventskalender in der Streichholzschachtel.
Jeden Tag wartet eine Mini-Nascherei auf den Besitzer, der dann auch gleich markieren kann, welcher Wartetag vergangen ist.


Eine süße Mitbringsel-Idee, oder!? Und so schnell gemacht, denn Daniela hat die Vorlagen sogar für uns alle zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

Hier warten nun also einige dieser klitzekleinen Wartehelfer auf ihren Einsatz. Gefüllt werden können sie natürlich ganz nach Belieben. Allerdings habe ich dabei festgestellt, wie klein so ein Kistchen ist. Aber macht ja nicht, wenn der morgendliche Kalendergriff nur eine Winzigkeit für den Tag bereit hält. Es gibt ja noch Lebkuchen und Dominosteine und.... ab morgen dann, oder!? Hmmm... Vorfreude....


Bis zum ersten Griff in die Kalenderschachtel dauert es noch ein bisschen. Zeit also, sich um die anderen Vorbereitungen zu kümmern.
Da wartet z.B. manch ein Kuschelfreund auf Entstehung. Ja, beim Kuschelfreunde-sew-along steht schon das nächste Treffen an. Und Ihr wart alle schon so fleißig.


Ich dagegen kann bisher nur eines verkünden: das Material ist da.
Nun muss es aber wirklich losgehen....
Und darum verliere ich keine weiteren Worte, sondern mache mich ran, um beim nächsten Treffen wieder voll im Plan zu liegen.

Aber Halt! Ein bisschen Zeit muss noch sein. Schließlich müssen erst unbedingt die Papierweihnachts-Vorbereiter noch in die tolle Sammlung bei Frau Mama.
Verlinkt Eure Papierweihnachts-Projekte doch auch dort oder direkt hier. Ihr wißt ja, es gibt sogar gleich zwei Gewinnchancen: bei Frau Mama und in der Hauptverlosung.



Und in der großen Adventskalendersammlung von Drachenbabies finden die Kleinen sicher auch noch ein hübsches Plätzchen.

Ich wünsche uns allen einen schönen Sonntag und ganz viel Freude bei den Vorbereitungen fürs große Fest.

Viele liebe Grüße
maika(efer)


Freitag, 18. November 2016

Ich glaub, ich steh im Wald!

So könnte es lauten - das Motto meines diesjährigen Adventskalender-Gerwerkel.

Ja! Lange ist es jetzt nicht mehr hin bis zum ersten Türchen. Und so finden sich nun bereits seit Anfang November wieder wir 4 Adventskalenderfans (Frau nahtlust, Drachenbabies, Janet und ich), um gegenseitig unsere Kalender zu bestaunen und in der großen Dezemberwartehelfer-Sammlung  von Jana aka Drachenbabies zu verlinken.



Mein Kalender entstand in diesem Jahr für Susanne aka Frau Nahtlust und ist natürlich bereits dort angekommen. Wir wollen ja hier nicht die Spannung versauen :-)
So "steht" Susanne nun also bereits im Wald,


der für jeden Dezembertag bis Weihnachten eine kleine Überraschung bereit hält.

Vierundzwanzig mal darf bald das grüne Baumkleid gelüftet werden.


Die Idee entstand in Anlehnung an meinen Mützenkalender vom letzten Jahr.


Wieder kamen Nadelspiel und Wolle zum Einsatz, um 24 wollene Oberteile zu erstellen.


Ab dem 4. Advent haben sich die Bäumchen dann bereits fürs große Fest herausgeputzt und rote Kugeln angehängt ... äh angenäht :-)


So darf es an den letzten Adventstagen schonmal ein wenig glitzern im Hause nahtlust.


Ich gebe es zu. Dieser Kalender gehört nicht zu den Last-Minute-Möglichkeiten. Ein bisschen Zeit braucht es schon. Wenn ihr aber JETZT startet, könnte das noch klappen bis zum 30.11.

Und so geht´s:

24 Baumkronen stricken: auf ein Nadelspiel pro Nadel 12 Maschen aufnehmen und in Runden erst 6 Reihen Bündchenmuster (1 rechts, 1 links) und dann glatt rechts stricken. Dabei in der 6. Reihe jede  7. und 8. Masche zusammenstricken. Die folgenden Abnahmen immer an der gleichen Stelle vornehmen, bis nur noch 3 Maschen übrig sind. Die dann zusammenziehen und vernähen.
Meine Bäumchen sind absichtlich nicht alle gleich groß. Das ist im Wals ja auch so. Ich habe dafür einfach mal eine Reihe mehr und mal eine weniger - Pi mal Daumen.... - gestrickt. Das gefiel mir gut und hat mich sehr entspannt, weil Rundenzählen nicht mehr ganz so wichtig war ;-)

Nach Belieben die Bäumchen schmücken. Bei mir sind die kleinen roten Perlen jeweils auf die Abnahmestellen genäht - mit Absicht aber nicht alle gleichmäßig. Das kriege ich beim echten Baum ja auch nie hin :-)

24 passende Terrakotta-Töpfchen besorgen. Ja! Nach dem Stricken und eine Baumkrone mitnehmen zum Kauf. Empfiehlt sich sehr. Glaubt mir!!! :-)
Bei mir passten schließlich Töpfe mit einem Innendurchmesser von 4 cm, glaube ich (ich hab so einige probiert). Meine Wolle hat eine Lauflänge von 220m pro 50gr.

Töpfchen mit Kleinigkeiten Füllen und eine Baumkrone drüberstülpen.

Ein Stück Bakers twine (die geringete Schnur) mit einer Nadel an einer beliebigen Stelle Baumkrone durchziehen und einen Zahlenanhänger drankleben (meine sind vom roten Drogisten und klebten von selbst, brauchten also nur ein Stück "Rückendeckung" Da habe ich auch gleich das Trägerpapier, auf dem sie schon klebten, genommen.)

Voilà - ein kleiner Wald voll Überraschungen:


Liebe Susanne! Ich wünsche Dir eine ganz schöne Vorweihnachtszeit in Deinem Wald und hoffe so, dass Du Dich freust - jetzt und dann bald jeden Tag ein kleines bisschen.
Es hat mir so einen Spaß gemacht, für Sich zu Werkeln und zu Füllen. Das war ein ganz besonderer Monatstausch, finde ich. Das machen wir zur Tradition, oder!?

Weil bis zum Öffnen ja noch ein paar Tage sind, bleibt nun noch genug Zeit für einen Abstecher zur Kalenderlinkparty von Drachenbabies sowie zum glitzernden Weihnachtscountdown. Denn obwohl es da heute schon mit dem nächsten Thema losgeht, ist die Glitzersammlung natürlich noch geöffnet. Und dieser kleine Wald glitzert zumindest ein bisschen - ab dem 4. Advent :-)

Seid Ihr gespannt, wie es beim Weihnachtscountdown weitergeht? Ab heute dreht sich bei Frau Mama alles um Papier zur Weihnachtszeit. Schaut mal rein. Das wird sicher wieder toll.


Jetzt geht es aber schnurstracks auf zum Freutag. Schließlich freue ich mich riesig auf und über dieverse Vorweihnachts-Vorbereitungen.

Viele liebe Grüße
maika(efer)