Samstag, 31. Dezember 2016

Guten Rutsch!


Ein aufregendes und so kreatives Jahr geht zu Ende!

Habt vielen lieben Dank für so viele liebe Zeilen, tolle Ideen und gemeinsame Aktionen.
Ohne euch wäre mein Hobby nur halb so schön!

Als kleinen Silvestergruß habe ich ein paar Knallbonbons gewerkelt und mit den super schönen printables von Lisa (The Bearfoot Baker) gekrönt.




Toll in beiden Farbkombis, oder!? Ach, so mag ich das.

Nur eines stört mich noch. Sie knallen nicht. Da muss ich mich fürs nächste Jahr unbedingt mal rüsten. Das muss doch gehen.
Aber warum haben diese Knallstreifen bloß so eine lange Lieferfrist!?




Aber egal, ich hoffe, die Empfänger haben sich dennoch sehr gefreut und Glück bringen Sie sicher auch ganz ohne Knalleffekt.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und freue mich auf ein ganz tolles kreatives 2017 mit Euch.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Und ab damit zum Freutag!

Freitag, 30. Dezember 2016

KSW Nr. 21 - Das Finale

Heute ist es soweit. Heute hat das 21. KSW-Stöffchen seinen großen Auftritt.
Wir feiern das Finale der 21. KSW!



Ich bin ja so begeistert, wie unterschiedlich das zarte Stöffchen bei Euch zum Einsatz kam. Und im Gegensatz zu manch einer Vermutung ist das gar nicht überall gleich.

Aber seht selbst!

Den Anfang macht natürlich die KSW-Erfinderin Appelkatha.Bei ihr wimpelt es nun in zartem Fliederton. Schick, oder!?


Deko gibt es auch bei Frau mama zu bestaunen.


Julia (julibuntes) war die erste, der das Stöffchen seine Bestimmung als Lavendelkissen geflüstert hatte. So schnell war keine andere von uns. Wow! Und eines der zauberhaften Lavendelpüppchen fand an Weihnachten sogar seinen Weg zu mir. Vielen lieben Dank!


Tilda-like geht es bei Anni zu. Ist das nicht allerliebst!?


Valomea hat einem Täschchen ein unverwechselbares KSW-Outfit geschenkt.



Ein Täschchen ganz anderer Art sowie ein wärmendes Kissen wurden bei Bettina (die kreative Nadel) zum Geschenk für einen lieben Menschen.


Ein praktisches Täschchen für ein wichtiges Schönheitsgerät hat Sulevia gezaubert. Bestimmt schmerzt es dann gleich nicht mehr so :-)


Auch bei Jutta (JuMiFlo) wurde das KSW-Stöffchen zum Weihnachtsgeschenk und zur Herberge für jede Menge super schöner Wolle. Toll! Das muss ich dem Weihnachtsmann auch mal flüstern :-)



Bei Anja (Freizeitparadies) war dank KSW-Stöffchen die kleine Dame des Hauses am Weihnachtsabend bestimmt die allerschönste. Ein richtiger Drehrock... toll!


Richtig schön macht das Stöffchen auch Janets (Knöpflekistchen) neues Outfit. Wow! Ich hätte nie gedacht, dass daraus Erwachsenen-Kleidung werden würde. So toll!



Bei Judi (Judys Dies und Das) spendet das Stöffchen wohlige Wärme. Hmmmm..... so gemütlich....



Anna (schwarzweiß und kunterbunt) hat das Stöffchen in ein Highlight für jede Leseratte verwandelt. Wow, wie vielseitig dieses Stöffchen doch ist, oder!?


Und auch Andrea (Baanila) hat das Stöffchen wahnsinnig schön kombiniert. Ich bin total begeistert!



Bei Sabine (Fadenzauber Kirberich) darf das Stöffchen sogar am allerliebsten Hobby teilhaben. Was für eine Ehre. Wow!


Rebekka (Fräulein Mutti) hat das Stöffchen etwas ganz ähnliches zugeflüstert wie mir. Und doch ganz anders.... Ein Babykleidchen - und so zuckersüß. Ach, ich kann mich gar nicht sattsehen daran. Zuckerschnuckelig, oder!?



Für mich musste das Stöffchen zum Bubikragen werden - an etwas sehr niedlichem. Klar also - ein Babykleidchen.



Liebe KSW-Teilnehmerinnen, habt ganz lieben Dank für diese schönen Verwendungen dieses lang gehüteten Stöffchens. So lange hatte es in meinem Schrank gelegen und auf SEINEN TAG gewartet. Ihr habt ihn ihm geschenkt.

Und weil wir ja alle so neugierig sind, wie Ihr auf genau diese eine Idee für das Stöffchen gekommen seid, verlinkt Euch doch bitte mit Eurem Post hier und bei Appelkatha in der Gesamtsammlung aller KSW-Ergebnisse.



Ich wünsche Euch einen schönen vorletzten 2016-Tag!

Und dann dürfen wir uns auch schon wieder auf die nächste KSW freuen. Denn es geht weiter mit  Nummer 22 - ausgerichtet von Marietta aka H-M & C.
Juchu! Ich freue mich schon und bin sehr gespannt auf das Stöffchen Nr. 22. Mehr dazu erfahren wir in Kürze bei Marietta.

Viele liebe Grüße
maika(efer)



Mein KSW-Ergebnis

Als Katharina aka Appelkatha schrieb, die nächste KSW müsste leider noch ein wenig warten, weil es an einer Gastgeberin fehlte, war gleich klar, ich würde einspringen.


Schließlich lagerte da seit Jahren ein zartes Stöffchen, dass einfach keine Bestimmung gefunden hatte – bislang.

Und so machte es sich auf – das 21. KSW-Stöffchen, um bei den Teilnehmerinnen sein Glück zu versuchen.
Für mich blieb ein kleiner Rest, der natürlich auch verarbeitet werden wollte.

Es begann dann also meine gewohnte Befragung des KSW-Stöffchens: „Was möchtest Du denn werden?“

Ein Weilchen blieb alles still. Aber dann war ganz klar – es müsste etwas zartes, niedliches werden --- ein Bubikragen.

Fein, die Idee stand also. Und weil ich nun ja schon beim Thema niedlich war, war der Schritt zum Babykleidchen gar nicht mehr weit.



Natürlich trägt in meiner Familie niemand mehr so niedlich. Aber bei Freunden steht der Nachwuchs schon in den Startlöchern und möchte sich sicher auch bald mal richtig schick ausführen lassen.

Also musste ich mich erstmal nach Schnittmustern in Größe 56 umschauen. Da habe ich gar keine Erfahrung. Ich bewundere immer nur Eure süßen Werke.

Gelandet bin ich schließlich bei Schnabelinas Bodykleid Luisa. Was für eine Idee, oder!? Nie wäre ich allein auf die Idee gekommen. Aber klar, so rutscht das süße Teil auch bei Tragekindern nicht hoch.


Hab vielen lieben Dank, liebe Schnabelina für die tolle Idee und vor allem dafür, dass Du sie als Freebie mit uns teilst.


Was sagt Ihr zu meinem Model? Macht sich super, oder!? Und protestiert gar nicht, dass wir hier so unfein einen Blick unters Röckchen werfen.

Im Schnabelina-Original hat das Kleidchen keinen Kragen. Der musste hier ja aber unbedingt sein. Also habe ich selbst zu Papier und Bleistift gegriffen und die passende Größe anvisiert.


Erinnert Ihr Euch an meinen Teaser?


Zum klassischen Bubikragen passte dann für mich auch eher eine Kellerfalte als die originale Raffung von Schnabelina.


Ansonsten aber blieb alles ganz bewußt sehr schlicht. Schließlich ist das der kleine große Auftritt des geblümten Stöffchens.



Ach, ich bin schon sehr gespannt, was Babys Eltern sagen werden. Dem Mäuschen selbst wird es ja piepegal sein.

Ich jedenfalls freue mich sehr über diese Stöffchen-Verwendung, zu der es wohl ohne KSW nie gekommen wäre. Vielen lieben Dank, liebe Appelkatha für diese grandiose Idee, die uns nun schon zum 21. Mal begleitet.

Meine Niedlichkeit macht nun natürlich noch einen Ausflug zum KSW-Finale und in die Gesamtsammlung aller KSW-Ergebnisse bei Appelkatha. Und danach hüpft es natürlich auch noch zu kiddikram und in den Dauerfreutag.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren vorletzten Tag im alten Jahr.
Steht Euer Silvester-Outfit schon?

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Auf ein Neues! Das Jahresprojekt 2017

Das alte Jahr hat nur noch wenige Tage und unser Jahresprojekt 2016 nur noch ein letztes Mustertreffen.

Da wird es unbedingt Zeit für ein paar neue Pläne, oder!?

Und darum laden wir Euch herzlich ein zur

Materialrevue - unserem Jahresprojekt 2017



Vieles bleibt genau so, wie wir es bereits seit dem Regenbogen und der Musterparade kennen. Nur eines ändert sich. In 2017 steht jeden Monat ein anderes Material im Mittelpunkt.



Dabei dreht sich noch immer alles vor allem ums Nähen. Insofern findet Ihr keine nähfernen Dinge wie Stein, Holz oder Beton auf der Materialliste. Und dennoch ist noch immer alles erlaubt, was Ihr mögt und zum Thema passt: Nähen, Stricken, Häkeln, Basteln… ach, Euch fällt bestimmt etwas tolles ein.

Wir sind schon ganz gespannt.

Wie schon in den Vorjahren freuen wir uns jeden 1. im Monat auf Euch und das, was Ihr im Vormonat zum jeweiligen Monatsmaterial gewerkelt habt. Die Verlinkung ist wieder jeweils bis zum 10. eines Monats möglich. Und wer bis zum 3. in die Linkparty gehüpft ist, nimmt wieder automatisch an der Verlosung des Materials für den nächsten Monat teil.

Auch unsere Teilnahmebedingungen sind die gleichen geblieben.
  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre, der hier sein DIY-Ergebnis zeigt
  • Die Verlosung des Gewinnes erfolgt immer am 03. des Folgemonats um 23.56 Uhr und wird am 04. bei Janet und mir bekannt gegeben
  • Die Verlinkung ist aber jeweils bis zum 10. möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Da wir den Gewinn und die Portokosten selbst tragen, bitten wir um Verständnis, dass wir nur an dt. Versandadressen versenden können. Sorry, liebe Österreicher, Schweizer … Aber mitmachen bei der Jahresparade dürft Ihr natürlich trotzdem.
  • Der jew. Gewinner wird hier im Blog und bei Janet mir bekannt gegeben.
  • Natürlich ist eine Auszahlung des Gewinnes nicht möglich ;o)

Für uns ist dieses monatliche Treffen mit Euch zu einer lieben Tradition geworden. Ist das immer schön, Euch und Eure tollen Werke da zu sehen. Und dennoch gilt auch im neuen Jahr – jeder nimmt immer dann teil, wenn er mag und kann. Ganz entspannt und ohne Verpflichtung, aber mit viel Spaß.


Und genau den wünschen wir Euch für 2017 und ganz besonders für den ersten Material-Monat Januar.

Wir geben es zu. Das wird vielleicht nicht ganz leicht…. Wenn es heißt „Tüll und Taft“. Aber die Faschingszeit steht vor der Tür. Da werden uns die Ideen – oder vielmehr Wünsche – sicher direkt ins Haus getragen. Was denkt Ihr?



Natürlich gibt es auch für den Januar wieder einen Gewinn. Der wird natürlich aus den Teilnehmern der Sterne-Party ab kommenden Sonntag ermittelt. Wir drücken Euch die Daumen! Vielleicht ist dieses Tüllschätzchen ja bald DEIN Januarmaterial!?



Auf ein neues also! Wir freuen uns schon sehr auf ein spannendes 2017 mit Euch unseren Materialien.

Unser nächstes Treffen am 1. Januar feiert aber natürlich noch einmal ein Muster. Sterne werden funkeln….


Ach, wir freuen uns und hüpfen daher jetzt direkt zum Dauer-Freutag.

Viele liebe Grüße
Janet und Maika

Edit: Die einzelnen Materialien und ihre Monate findet Ihr nun oben. Natürlich dürft Ihr die Grafiken auf Eure Blogs mitnehmen. Wir freuen uns.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Weihnachts-Countdown 2016: Puh... geschafft... das lag unter dem Baum

So lange haben wir uns vorgefreut, gewerkelt, gewartet und vorbereitet. Und schwupps ist es schon wieder vorbei – das große Fest.

Neben ein bisschen Wehmut bleibt aber immer auch die Freude über gelungene Überraschungen und Geschenke. Wie toll, wenn sich liebe Menschen freuen, oder!?

Genau aus diesem Grund ist es daher nun Zeit für unseren Weihnachts-Countdown-Abschluss.


Puhh… geschafft. Das lag unter dem Weihnachtsbaum.

Heißt es in dieser Woche bei uns 5 Weihnachtsfans – also bei Anja, Anja, Ingrid, Frau mama und mir.

Wir freuen uns riesig, wenn Ihr uns hier zeigt, womit Ihr Eure Lieben überrascht und beschenkt habt.
Bestimmt war die Freude riesengroß!

Bevor ich Euch zeige, was unter unserem Baum lag, gibt es erstmal noch einen Blick davor.
Davor stand mit großen Augen meine kleine Große in ihrem neuen Weihnachtskleid.



Schon in den Oktoberferien hatte sie ihre Wünsche genau kundgetan: royalblau und ganz eng… So wie Kate (Ihr wißt schon... London-Urlaub...)… hieß es da.

Ach je, dachte ich.
Der Stoff war schnell gekauft. Blauer Jersey war gar kein Problem. Nur welches Schnittmuster sollte ich nehmen??? Etuikleider für Kinder? Das scheint noch eine echte Marktlücke zu sein.

Schließlich habe ich improvisiert. Das Oberteil entstammt dem Schnittmuster Bella Dress 2.0 von Hüpfeball. Das hat im Original zwar ein Halsbündchen und kurze Ärmel. Unser Weihnachtsexemplar hat jedoch verlängerte, ganz schmale Arme und einen einfach verstürzten Ausschnitt. Erwachsen eben ;-)


Statt des zauberhaften Rüschenröckchens bekam unser Kleid für Große einen schmalen Rock nach Maß des bereits im Kinderkleiderschrank vorhandenen Bleistiftrockes vom großen schwedischen Modehaus.



Schließlich entstand ein Kleid, wie ich es selbst auch sofort tragen würde. Festlich und trotzdem nicht „drüber“. Das lässt sich sicher zu vielen Gelegenheiten tragen, oder!?

Mal mit und mal ohne Gürtel.

Kind sehr schick und sehr glücklich. Dann bin ich es auch.
So muss Weihnachten sein, oder!?

Und bei Euch? Wen konntet Ihr mit Euren Werken verzaubern?

Lasst uns teilhaben und mitstaunen und verlinkt Euch hier mit Euren Weihnachtsgeschenken für liebe Menschen.

Ich bin schon ganz gespannt. Bevor ich da aber schnökere, macht das neue Kinderkleid noch einen Abstecher zu kiddikram  und natürlich auch zum Dauerfreutag.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 27. Dezember 2016

So schön war es - unser Tauschjahr!

Ach, ich hoffe, Ihr hattet alle so ein schönes Weihnachten wie ich.

Zeit füreinander, leckeres Essen und ein kleines bisschen Besinnlichkeit... So soll das für mich sein.

Natürlich gehören auch Geschenke dazu. Ach, Verschenken ist toll. Und natürlich auch das Auspacken.

Weil Susanne aka Frau nahtlust uns ich das ganz genauso sehen, stand unser Dezembertausch natürlich bereits traditionell unter weihnachtlichen Vorzeichen.
Und so packte jede von uns unter ihrem Weihnachtsbaum auch ein Päckchen der anderen aus.

Ich fühlte mich dank des Adventskalenders aus der nahtlust-Schmiede eigentlich schon so großzügigi beschenkt. Und dennoch war der Inhalt des nahtlust-Päckchens eine weitere Riesenfreude.



Schauten mich doch da zwei zauberhafte Filzkörbchen mit Lieblingsstoffen an.

In zwei weiteren Päckchen warteten dann noch wunderschöne Sterne, die gleich an meinen Weihnachtsbaum mussten. Sind die schön!

Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie kompliziert es wohl ist, Fröbelsterne aus Stoff zu falten. Wow.



Das werden ganz sicher Dauerbrenner an unserem Familienbaum werden. Alle Jahre wieder... und jedes Jahr denke ich an unsere schöne Tauscherei. Vielen lieben Dank, liebe Susanne.

Natürlich ging zeitgleich auch ein Päckchen in die andere Richtung.
Darin ein wenig Nähbegleitung fürs neue Nähjahr und eine Tasse im winterlichen Outfit aus der schönen Wolle, die ich vor einigen tagen in meinem Adventskalender von Susanne gefunden hatte.


So kehrt ein kleiner Teil des Kalenderinhaltes mit großem Dank zurück.

Beim Design der Nähutensilien dachte ich, ich bleib mal meinem Adventsthema "Baum" treu.
Und so leuchtet ein zarter Mond über einer winterlichen Waldszene auf einem herzigen Bilderrahm-Nadelkissen und einem Nadelbuch.


Die Idee zu einem solchen Nadelkissen hatte ich bereits im November bei TilliT gesehen und mich sofort verliebt.


Das Nadelbuch entstand - Ihr habt es sicher schon erkannt - nach dem zauberhaften e-book von Greenfietsen. Man kann es so herrlich liebevoll bestücken.

Damit geht nun ein weiteres Tauschjahr mit Dir, liebe Susanne zu Ende. Es war wieder so toll. Und ich freue mich riesig, dass es weiter geht. Bevor uns das neue Jahr aber beehrt und wir all unsere Ideen umsetzen, erinnern wir uns noch einmal, oder!?

Hier kommt daher mein kleiner Tauschrückblick:

Januar: Johnboy



Februar: die Taschenspieler-Geldbörse 




März: Ostern




April: Stoffkarten


Mai: Buttercup-Bag



Juni: Milly




Juli: Ewa 



August: Urlaubsgrüße





September: Lese-Hilfen :-)



Oktober: Adventskalender



November: Winterkarten



Dezember: Fröhliche Weihnachten s.o.

Ach, was für ein Jahr! Wunderbar!

Liebe Susanne, wenn Du mich nach meinen Hightlights fragst, kommen mir ganz viele in den Sinn - vor allem aber der Adventskalender und Ewa. Hab vielen lieben Dank!
Ich freue mich riesig auf unser neues Tauschjahr!

Vorher mache ich aber noch einen Abstecher zu HOT und den Dienstagsdingen sowie natürlich zum Dauerfreutag, der bis zur Silvester-Nacht geöffnet ist.

Ich wünsche Euch allen ganz viel Freude in diesen "Tagen zwischen den Jahren"!

Viele liebe Grüße
maika(efer)