Mittwoch, 24. Mai 2017

#Giftswithlove Nr. 5


Und wieder heißt es #giftswithlove bei Ioana aka miss red fox.




Im Mai klopfen wir da alle auf Holz, denn darum dreht sich alles im aktuellen Monat.


Holz also… hmmm…

Zuerst dachte ich an Säge und Hammer und fühlte mich ein wenig hilflos.


Dann aber bin ich über eine ganz zauberhafte Idee von Sonia gestolpert und war sofort Feuer und Flamme.


Im Hause maika(efer) gibt es nämlich eine Regel, die der kleinen Großen gar nicht schmeckt: kein Nagellack in der Schule.

Nennt mich altmodisch, spießig oder rückständig. Für mich ist das ein No-Go, wenn kleine Mädchen schon im Kindergarten mit kunterbunten und meist ja nicht gerade frisch lackierten Nägeln herumhüpfen.

Nun ist das im inzwischen zweistelligen Lebensjahr-Bereich vielleicht nicht mehr ganz so wichtig und ich erlaube inzwischen Ausnahmen zu Familienfeiern, noch aber steht die Regel.

So war dann die Freude bei meiner „armen“ unlackierten Tochter groß, als ich ihr mit meinem kleinen Holzgeschenk einen Ersatz gewerkelt hatte.



Die Armreifen sind aus handelsüblichen Holzstäbchen, wie sie beim Coffee-to-Go-Lädchen herumstehen.



Eingeweicht sollen sie sich nach der Anleitung von Sonia formen lassen.

Das war bei mir zwar mit erheblichem Verlust verbunden, obwohl ich die Stäbchen fast eine Woche in Wasser gelagert hatte. Jede Menge Bruch…



Am Ende hatte ich aber drei Kringel, die zwar für meinen Arm zu klein, bei meiner kleinen Großen aber genau richtig sein.




Schließlich bekamen die drei noch einen Anstrich aus genau den heißgeliebten Lacken, die sie sonst nicht in die Schule begleiten dürfen.



Und gerade jetzt, wo endlich die Arme wieder klamottenfrei sein dürfen, passt es natürlich doppelt. Juchu! Sommer!






Ach, ist das wieder schön gewesen!
Da wurden aus der Holz-Herausforderung am Ende glückliche Mädchenaugen! So mag ich das.


Jetzt bin ich natürlich umso neugieriger, was die anderen Geschenkefans bei Ioana aus Holz haben werden lassen. Und dann starten direkt die Überlegungen für das nächste Geschenke-Thema.


Vorher kringeln sich die bunten Armschmeichler aber noch zum Blogsommer und zu made4girls und kiddikram.


Ich wünsche Euch einen ganz schönen Tag und dass Euch heute jemand etwas schenkt – ein Lächeln oder zwei 😊


Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 23. Mai 2017

Heute bin ich zu Gast bei Annette - Ordnung im Kopf

Heute bin ich zu Gast bei Annette aka Augenstern & Zauberkrone.
Ordung heißt ihr Jahresthema und ich verschweige Euch lieber, wie ein lieber Mensch sich fast ausgeschüttet hat vor Lachen, als ich ihm erzählte, ich sollte Gastblogger zu diesem Thema bei ihr sein.


Ja, ich gebe es zu: Ich bin nicht die "Ordnung in Person" und auf meinem Nähtisch sieht es zuweilen aus, als wäre ein Vulkan voller Nähutensilien ausgebrochen....

Eines aber brauche ich immer - den Überblick über meine Vorhaben und Termine.
Und so widme ich mich in meinem Ordnungs-Gast-Post der Ordnung im Kopf.

Ihr kennt das sicher: Manchmal flattern die Ideen nur so herum. Dann ist da ein Geburtstagskind, das beschenkt werden soll. Vielleicht habt ihr auch wie ich Lieblingsaktionen, zu denen ihr gern dabei sein wollt. Oder ihr habt die Fertigstellung eines Werkes bis zu einem bestimmten Termin versprochen....

Für all diese und viele andere Termine habe ich mir einen Organizer genäht.
 



Basis dafür ist das Reiseetui von Griselda aka machwerk. Das habe ich ein ganz kleines bisschen auf meine Bedürfnisse angepasst und die linke Seite mit einer verstärkten Quertasche versehen. Da soll später mein Kalender Platz finden.


Außen fand ein ganz besonderes Stück einen Ehrenplatz. Sandra aka Eule im Schlafanzug hatte mir diese wunderschöne Hexi-Anordnung zu meinem Bloggeburtstag geschenkt und mich damit mit dem Hexi-Virus infiziert.



Das musste einfach einen ganz besonderen Platz bekommen. Nun darf es einem Stück abgetragener Jeans zu einem zweiten Leben als Organizer verhelfen.



Was aber ist nun genau drin in meiner Kopf-Ordnungshilfe?



Zuerst ist da mal ein Kalender, der bereits einige feste Daten im aktuellen Jahr kennt.
So weiß er genau, wann welches Thema bei der Materialrevue sowie beim Taschen-sew-along von Greenfietsen und bei Fraulein Ans 12-Kleider-sew-along dran ist.


Für mich ist das toll, wenn ich alles auf einen Blick sehe und auch gleich weiß, was das für ein Wochentag ist.




Natürlich kommen immer wieder neue Termine hinzu. Und bald wird das ein lustiges Geschreibsel sein. Denn ab sofort kommen Bleistift und Co zum Einsatz. Ich drucke mir das nicht nach jeder Änderung neu aus, denn ich liebe das wilde Durcheinander im sortierten Kalender. Ich sage ja, ich bin keine Ordnungs-Fanatikerin 😊

Zudem gibt es für jede Jahresaktion, die ich intensiv verfolge, eine Planungshilfe. So kann ich schonmal vorab überlegen, was mir zu den einzelnen Themen einfällt.


Zu jedem Monat weiß ich nun auf einen Blick, welches Thema dran ist und kann immer mal einfach meine spontanen Ideen dazu aufschreiben.

So gibt es bei mir einen Plan für #Giftswithlove bei miss red fox:
einen für den Taschen-sew-along von Greenfietsen:

einen für Fraulein Ans 12-Kleider-sew-along
 und natürlichen einen für die Materialrevue:


und auf jeden Fall für den monatlichen Tausch mit Susanne (Frau nahtlust):
Vorbei die Zeiten, liebe Susanne, in denen Du mich an ein gemeinsames Vorhaben erinnern musst - hoffe ich 😊.

Dann gibt es da noch eine Projektliste, auf der ich alles, was mir zu einem bestimmten Projekt einfällt und das gut geplant sein will, notiere - inkl. Einkaufsliste.
Und zu guter Letzt fehlt natürlich auch eine Todo-Liste nicht....Kennt Ihr das schöne Gefühl, wenn man zufrieden etwas aushaken oder streichen kann!? So toll!
Bei mir steht da schon wieder einiges drauf.... ach ich liebe es, wenn Ideen ihren Platz und später sogar ihre Umsetzung finden.

Die ersten gemeinsamen Tage haben mein neuer Organizer und ich bereits erfolgreich miteinander verbracht. Die ersten erledigten Nähereien sind gestrichen und weitere Ideen auf die Liste gehüpft (wieder einmal mehr dazu als runter), neue Termine sind notiert und Einkaufslisten gefüllt.
So kann es weitergehen. Ich behalte den Überblick! 😊


Sollte ich Euch jetzt mit meiner Kopf-Ordnungs-Euphorie angesteckt haben und ihr die eine oder andere Liste praktisch finden, teile ich sie gern mit Euch. Hier findet Ihr die Dateien zu Eurer privaten Verwendung.

Kalender2017
ToDo-Liste
Aktionsplan
Projektplan

Materialrevue
#giftswithlove
Taschen-sew-along
12 Kleider-sew-along


Liebe Annette , hab vielen lieben Dank für die Einladung in Deinen Blog und die damit verbundene kleine Herausforderung für mich Nicht-Ordnungsmensch 😊. Es war mir eine große Freude!

Vor Freude mache ich jetzt mit meiner Ordnung im Handtaschenformat eine kleine Dienstagsrunde zu HOT und den Dienstagsdingen und dann noch zu Taschen und Täschchen und WirmachenklarSchiff.

Ich wünsche Euch allen einen richtig schönen Tag - mit vielen kreativen Ideen und der nötigen Struktur und Ordnung im Kopf, um sie erfolgreich umsetzen zu können.😊

Viele liebe Grüße
maika(efer)





















Montag, 22. Mai 2017

Zu Gast bei Annette

Das ist eine spannende Woche für mich, denn ich bin zu Gast bei Annette aka Augenstern-HD und Zauberkrone.

"1000 Teile raus" heißt ihre Jahresaktion, bei der sich alles ums Thema Ordnung dreht und zu der sie sich jeden Monat einen anderen Gastblogger einlädt.

                              ❥ 1000-Teile-raus Linkparty


Im Mai werde ich das sein.
Doch bevor ich versuche, mich diesem Thema zu nähern 😊, erzählt Annette ein bisschen über mich.

Wenn Ihr mögt, schaut doch mal rein. KLICK
Und morgen versuche ich dann mal mein Ordnungsglück - zu lesen hier und natürlich bei Annette.

Ich freu mich und wünsche Euch eine schöne Woche!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Freitag, 19. Mai 2017

Rotkäppchen oder Superheld?

Manchmal liegen zwei Welten ganz nah beieinander.
Da fühlt sich frau wie Prinzessin und doch gleichzeitig wie Superwoman, oder!?

Genauso geht das – glaube ich – kleinen Mädchen.

Und so bekam die süße Zweijährige unserer Freunde auf ihrem neuen „Rotkäppchen“-Mantel Superhasi als Begleiter.

 

Superhasi heißt Hansi Hase Superhero und ist der neueste Streich aus dem Hause Fadenschein, den ich wieder probeplotten durfte. Vielen lieben Dank dafür!



Ist er nicht super cool und gleichzeitig so süß? Ich habe mich gleich in ihn verguckt und wusste, der muss zu einem Supermädchen.

Der Rotkäppchen-Mantel heißt eigentlich Gretchen und ist eine super süße Idee von MADAME JORDAN. Aus weißgepunktetem, rotem Babycord ist er genau das Richtige für den Frühling – nicht zu dick und mit viel Bewegungsfreiheit zum Spielen und Superheld sein.


Sogar Taschen bringt er mit. Und die braucht ein Supermädchen ja unbedingt!


Nun düsen Superhasi und klein E. fröhlich durch den Frühling und retten bestimmt so manche Ameise oder Regenwurm auf dem Spielplatz.



Ich freue mich über den süßen Anblick und darüber, dass – anders als bei unserem kleinen Fotoshooting – endlich Wetter für Frühlingsmäntelchen ist (na gut, heute ist´s bisschen warm dafür, aber ab morgen dann).

Und dann plane ich natürlich schon weiter mit Superhasi. Der kommt ganz sicher schon bald wieder zum Einsatz bei mir. Schließlich beginnt sie bald, die Zuckertütenzeit… Aber dazu demnächst mehr.

Bis dahin bestaune ich erst nochmal die superschönen Superhasi-Werke der anderen Probeplotterinnen und –näherinnen bei Frau Fadenschein.

Kommt doch am besten gleich mit. Dort findet sich auch gleich noch ein weiteres neues Motiv – wenn es doch mal ganz mädchenhaft sein soll…

Und das Beste: Man hat bei Frau Fadenschein jetzt immer die Wahl – Plotten oder Applizieren. Toll! Lasst Euch am besten inspirieren von den vielen Möglichkeiten.

Liebe Ute, liebe Claudia, habt vielen lieben Dank, dass ich Superhasi testen durfte! Es war mir wieder einmal ein großes Vergnügen und eine tolle Inspiration. Danke für Euer Vertrauen!

Liebe E., dir danke ich sehr für Deine Geduld beim Fotoshooting im Wohnzimmer! Gar nicht leicht für eine Zweijährige einzusehen, warum sie einen Mantel im Zimmer tragen soll…. Hab viel Spaß mit Deinem neuen Frühlingsbegleiter!



Ich wünsche Euch allen einen schönen Frei- ähhh Freutag und flitze noch schnell zu kiddikram und made4girls und natürlich zum Blogsommer, denn manchmal hat der Sommer ja auch kühlere Tage 😊

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dieser Post enthält natürlich Werbung für die Hansi-Hase Superhero von Frau Fadenschein. Das e-book wurde mir zum Zwecke des Probeplottens kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Begeisterung für das süße Design und die tolle Datei wären aber auch ohne dieses Zur-Verfügung-stellen nicht kleiner. Vielen lieben Dank für Euer Vertrauen, liebe Ute und liebe Claudia!

Mittwoch, 17. Mai 2017

Und noch ein Finale: Sommermädchen-sew-along

Es hat funktioniert!

Da habe ich noch in der vergangenen Woche quasi um Sonnenschein und frühlings-adäquate Temperaturen gefleht. Und schwupp „schon“ scheint sie die Sonne - pünktlich zum Finale des Sommermädchen-sew-along bei Keka !


Da haben wir es tatsächlich gewagt und haben uns mit dem heiß ersehnten Sommerkleid meines Sommermädchens nach draußen gewagt.



Was ist das schön, das Sommermädchen so glücklich zu sehen. So ein Kleid war bereits seit dem letzten Jahr ihr Traum.



Erst fand ich es einfallslos, weil ich genau diese Streifen schon einmal für genau so ein Kleid verwendet hatte.

 Dann aber war ich froh, dass die Reste des ersten Exemplares gerade noch reichten für das diesjährige Modell. Nur fürs Futter im Oberteil langten die Ringel dann partout nicht mehr. Aber halb so schlimm, denn vom damaligen Bolero war auch noch ein Stückchen Stoff übrig. Der durfte nun zur Innenausstattung werden, denn einen Bolero wollte meine kleine Große überhaupt nicht.




So freue ich mich also über glückliche Mädchenaugen und Resteverwertung a´la WirmachenklarSchiff und natürlich über den schönen Schnitt La Playita, der sich so herrlich nähen lässt und bestimmt noch häufiger unter meinem Maschinchen hervorhüpfen wird.



Für heute muss eine kurze Stippvisite reichen, denn noch sind die Temperaturen nicht ganz bei den La-Playita-nötigen Werten angekommen. Auf jeden Fall aber schaut das neue Lieblingsstück meines Sommermädchens gleich noch bei kiddikram und natürlich beim Blogsommer und dem Finale des  Sommermädchen-sew-alongs rein.

Liebe Keka, hab vielen lieben Dank für dieses schönen miteinander in Sommervorfreude. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr, denn Sommersehnsucht haben wir ja jeden Frühling neu, oder!?

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch und meiner kleinen Großen mindestens einen heißen Tag zum Ausführen des neuen Outfits.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 16. Mai 2017

Finale beim Geburtstagswichteln von Ulrike

Heute feiern wir - Geburtstag mit Ulrike und ihrem Blog Ulrikes Smaating.
5 wird er schon. Wow!

Liebe Ulrike, auch wenn ich Dich leider erst in den letzten Monaten entdeckt habe, fühle ich mich schon unheimlich wohl bei Dir im Blog. Deine liebevolle Art begeistert mich sehr.
Ich wünsche Dir alles, alles Liebe zum Bloggeburtstag und Dir und uns allen noch viele, viele Blog-Jahre mit Ulrikes Smaating.


Unglaublich toll ist es für die Geburtstagsgäste natürlich, wenn SIE Geschenke bekommen. So ist das auch bei Ulrike. Es wurde gewichtelt. Und so durfte ich das Päckchen von Kirsten aka bastelfrida auspacken.

Ihren Blog kannte ich noch nicht. Umso gespannter war ich natürlich auf den Inhalt. Und das zu recht.

Ein zauberhaftes Set aus noch zauberhafteren Stöffchen entfaltete sich da.



Sofort konnte ich auch den Teaser enträtseln. Ein Täschchen für den Lippenstift ... was für eine Idee. Das hatte ich wirklich noch nie gesehen. Toll.


Auch ans Nähherz hatte Kirsten gedacht und mir ein farblich genial passendes Nadelkissen mit Unterteilungen gestickt und die von mir so geliebten Herz-Stecknadeln dazugetan.



Hab vielen lieben Dank, liebe Kirsten. Ich freue mich riesig und werde sofort mit der Ingebrauchnahme starten 😊.



Wichteln heißt natürlich immer Aus- und Einpacken. Und so habe auch ich ein Päckchen auf Reisen geschickt. Meins ging an Miracuja.

Gar nicht so leicht, etwas zu finden, was der anderen Freude bereiten wird, wenn man sich noch gar nicht kennt. natürlich habe ich daher erstmal bei ihr geschnökert. Ganz zauberhafte Kinderkleidung ist bei ihr zu bewundern. So schön. Und dann der Satz : "Wenn bei RUMS Kinderkleidung erlaubt wäre, wäre ich jede Woche dabei". Da war mir klar, Miracuja sollte etwas für sich bekommen.

Schließlich habe ich mich an meine Oma erinnert. Wie sagt sie immer so schön: "Am besten verschenkt man das, was einem selbst viel Freude bereiten würde".

Also entstand ein Handtäschchen aus dem heiß geliebten Reststückchen grün von dieser Ewa und einem gut gehüteten nicht mehr benötigten Taschenhenkel. Recycling trifft Restverwertung und hoffentlich eine glückliche Miracuja.




Ich sehe Dich schon förmlich vor mir, liebe Miracuja, wie Du mit Freundinnen ins Café oder Kino schlenderst - ganz ohne Verpflichtungen und "großes Gepäck".



Dabei wünsche ich Dir ganz viel Spaß und schaue ganz sicher sehr gern wieder in deinem zauberhaften Blog vorbei!

Jetzt aber mache ich erst noch einen kleinen Abstecher zu WirmachenklarSchiff und Taschen und Täschchen. Und dann ist noch Zeit für eine kleine Dienstagsrunde zu HOT und den Dienstagsdingen, bevor ich neugierig bei Ulrike zum Finale einkehre.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag und allen Geburtstagskindern viele liebe Menschen, die an sie denken.

Viele liebe Grüße
maika(efer)