Seiten

Dienstag, 1. August 2017

Meine Baumwolle/Webware

Mein Webware -Projekt ist eine echte Herzensangelegenheit.
Ich liebe sie einfach, die großen Tage im Leben lieber Menschen. Und für einen ganz besonderen Tag im Leben meiner süßen Nichte habe ich die Zuckertüte (oder Schultüte, wie sie wohl in weiten Teilen des Landes heißt) nähen dürfen.



So eine Ehre und so eine Nähfreude!

Die kleine Einhornfreundin hatte ganz genaue Vorstellungen:

Lila (passend zum Ranzen) mit Einhorn und Sternen sollte sie sein.



Nun ist lila ja nicht gleich lila. So machte ich mich also vor einigen Wochen mit einem guten Stapel in Frage kommender Stöffchen auf den Weg zu ihr und ließ sie selbst aussuchen.

Am Ende war mit Mamas Hilfe die Wahl getroffen und das Werkeln konnte beginnen.
Wie schon beim Bruder vor 2 Jahren hatte sich ihre Mama das Datum des Einschulungstages zusätzlich zum Namen gewünscht. Aber da kennt mein Plotter ja nichts. Das spuckt er in einem Rutsch mit den Sternen in rosa, weiß und silber mit aus.


Als Schnittmuster dient mir immer wieder ein nach dem Tutorial von lillesol&pelle erstelltes Flipchart-Papier (muss ja groß genug sein).  Das Einhorn stammt aus der Feder von Katharina aka wildfang.

Nun sind es nur noch wenige Tage bis die Tüte stolz von der Schule nach Hause getragen werden darf. Bis dahin ist für Mäuschens Mama noch jede Menge zu tun.
Komisch, oder!? Nur den Fast-Schulkindern kommt die Wartezeit ewig lang vor.

Das Frottee-Einhorn kann es aber auch kaum noch erwarten.



Wir können uns die Zeit ja herrlich vertreiben, indem wir in der Baumwolle-Sammlung der Material-Revue schnökern. Und das mache ich natürlich jetzt auch gleich. Vorher aber trage ich die Einhorntüte noch zu HOT, den Dienstagsdingen, kiddikram und made4girls sowie in die Schultüten-Sammlung von Lillesol&pelle.



Könnt Ihr Euch noch an Euren Einschulungstag erinnern? Bestimmt, oder!?
Auf meiner Zuckertüte war Rotkäppchen. :-) und sie war riesengroß :-)

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Kommentare:

  1. Die ist ja süss! Da wird sich deine Nichte bestimmt freuen! Bei uns in der Schweiz gibt es den Brauch der Schul-/Zuckertüten leider nicht…

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Einfach goldig und sie wird bestimmt voller Stolz getragen werden! Was auf meiner Schultüte war, weiß ich nicht mehr, aber ich weiß noch, was darin war: ein Ken zu meiner Barbie. Und daneben vermutlich so einiges an Naschereien und anderem. Aber der Ken ist in Erinnerung geblieben... Da wünsche ich deiner Nichte einen tollen Schulstart!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich gar nicht mehr an meinen Einschulungstag erinnern - war wohl zu aufgeregt. Schultüten gab es damals (1963) noch nicht.
    Die Schultüte trifft voll den Geschmack der kleinen Ladys: lila und Einhorn. Eine schön gestaltete und persönliche Schultüte.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Die-kreative-nadel1. August 2017 um 09:14

    Die ist ja schön geworden.
    Ich treffe mich nächste Woche mit einer Freundin um ihr bei der Eulen-zuckertüte für ihre Tochter zu helfen. Da kann ich schon mal für das nächste Jahr üben wenn unsere Kleine in die Schule kommt.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Tüte!! Ich wusste gar nicht, dass man so was auch nähen kann!
    Ich durfte letztes Jahr eine für meinen Sohn machen! Allerdings aus Papier!
    An meine kann ich mich nur durch Bilder erinnern. Die haben wir Kinder selbst im Kindergarten angemalt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Die ist wunderschön geworden. Lustigerweise erinnere ich mich an die Einschulung meiner Cousins besser als an meine eigene (die später war). Aber Geschenke gab es trotzdem zur genüge und die Zuckertüten waren/ sind doch immer riesig :)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Ein absoluter Traum!!!!! Das wird ein perfekter Schulanfang ;o)
    LG Janet

    AntwortenLöschen
  8. Die ist ja toll geworden ! Ein Mädchentraum !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein wundervolles Einschulungsgeschenk!

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  10. Wie hübsch!! Ich erinnere mich noch ziemlich gut: Bei uns war die Schultüte ein rechtes Drama. Meine Mutter hatte wohl keine Lust auf die üblichen Farben, und so wählte sie eine ockergrüne mit einem kleinen Mädchen mit altmodischer Haube drauf. Ich war damals nicht an Rosa interessiert, das war also nicht das eigentlich Schlimme - ich fand aber dieses Mädchen ziemlich doof und dieses Grün auch. Nun ja, die Bilder vom ersten Schultag sind also nicht ganz so strahlend, wie sie sein sollten, aber zur Schule bin ich trotzdem gern gegangen...

    AntwortenLöschen
  11. Eine bezaubernde Zuckertüte 😆 wenn das den "Ernst des Lebens" nicht versüßt!!!!😘

    Viel Erfolg für die kleine "Große" und eine schöne Schulzeit 😊

    LG Sandy

    AntwortenLöschen
  12. Meine Schultüte war sehr schlicht aber darin war eine weiße Steiffrobbe, die mich jahrelang überall hin begleitet hat und ein treuer Freund für alle Schulsorgen und Kummer jeder Art war ... die Schulüte dagegen war irgendwie rot und blau und eher schlicht. Aber der Tag war etwas ganz besonderes und ich freue mich heute schon auf den ersten vom kleinen Mann. LG Ingrid und ich finde es toll wie du so schöne Tüten für andere Kinder zauberst!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Maika,
    was für ein zauberhaftes Zuckertütenexemplar! Ich wundere mich, dass es bei Inge 1963 noch keine Zuckertüte gab, ich wurde 68 eingeschult und bekam eine große aus mit lackiertem Papier verzierten Pappe, weiß aber nicht mehr, was da aufgedruckt war. Ich hatte jedenfalls schwer zu schleppen! :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!