Sonntag, 19. November 2017

Warum ich nähe und blogge! - November-BlogHop

In diesen November-Tagen laden Ronja aka just sewn und Mareike aka Rundherum zum BlogHop ein. "Warum nähst und bloggst du?" Heißt es da.



Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf im Reigen der spannenden Geschichten hinter den vielen tollen Kreativ-Blogs, die ich zum Teil schon lange verfolge.



Warum also Nähe und blogge ich?

Begonnen hat alles mit einer Freundin, mit der ich etwas gemeinsam machen wollte - am liebsten regelmäßig, vor allem aber gemeinsam. Nur waren unsere Kinder klein und die Babysitter schon über Gebühr für unsere Jobs belastet. Sprich, wir kamen abends nicht weg, um zum Sport oder ins Theater zu gehen...
So machte meine Freundin dann den Vorschlag, wir könnten zu Hause etwas gemeinsam machen. Mal dort, mal hier und die Kinder mittendrin oder im Bett.

Von diesem Punkt an dauert es nicht lange, bis wir beide unsere einfachen Nähmaschinen aus dem Schrank gezogen hatten und uns die ersten Internet-Ideen anschauten (Grüße an Farbenmix an dieser Stelle. Ohne Euch wären wir sicher ziemlich schnell an den Rand unserer Möglichkeiten geraten.)

Einmal Feuer gefangen drehte sich meine Zeit neben Job und Kind bald vor allem um Nadel und Faden. Bald hatten alle Kinder in der Verwandt- und Bekanntschaft eigene Umhängetaschen. Bald traf man mich sehr regelmäßig auf dem berühmten Berliner Stoffmarkt am Maybachufer (Notiz an mich: Ich war viel zu lange nicht da.)





Ich weiß noch genau, wie aufregend es war, etwas Neues auszuprobieren und zu entdecken. Wie schriebt man wohl den Namen drauf? Ohje... "runde" Buchstaben...
Und ich weiß auch noch genau, dass ich mich monatelang nicht an Jersey gewagt habe, weil ich irgendwas von "Zwillingsnadel ist schwierig " gelesen hatte. Bis dann ein Paket Stoff mit konkretem Shirtwunsch von meiner Schwester eintrudelte. Von da an erweiterte sich mein Horizont weiter rasant.



Und wenn auch inzwischen Overlock, Stickmaschine und Plotter bei mir eingezogen sind, nähe ich doch noch immer auf der ganz einfachen Maschine, die ich mir vor inzwischen mehr als 15 Jahren beim Kaffeeröster gekauft hatte, um die Vorhänge für die erste gemeinsame Wohnung mit meinem Mann zu nähen. Inzwischen ist sie ein bisschen altersschwach und kann so manches schnuckelige Feature nicht bieten... und dennoch gehören wir irgendwie zusammen. So viele Kilometer haben wir gemeinsam schon "zurückgelegt" :-) So viele Nähte....
 

 Mal sehen, wann ich ihr die verdiente Rente gönne. Noch aber haben wir jede Menge Spaß miteinander.



So wussten also Freunde und Bekannte bald von meiner Leidenschaft und fragten immer wieder "Zeig doch mal!" Dazu kamen immer mehr Blogs, die ich las und auf denen ich kommentierte....
Und irgendwann vor inzwischen mehr als 3,5 Jahren eröffnete ich meinen eigenen Blog.



Und ich liebe es seitdem hier meine kleinen Projekte zu zeigen und mit Euch in Kontakt zu kommen. Unglaublich, welch schöne Kontakte aus dieser Idee wurden. Da kommt es vor, dass plötzlich einfach so ein kleiner Gruß oder ein lieber Kommentar eintrudelt. Wie schön!
Besonders toll ist es aber natürlich, wenn aus virtuellen und postalischen Kontakten persönliche Treffen werden. Dann liebe ich meine Heimatstadt besonders, denn hierher kommen viele irgendwann mal. Bitte kommt gern immer wieder!

Ich möchte ihn nicht mehr missen - meinen Blog. Ist er doch mein Tor zu Euch.

Richtig gern mag ich auch gemeinsame Aktionen. Sew-alongs, Wichteleien und Jahresprojekte sind toll. Ich liebe sie einfach diese kleinen Herausforderungen, zu einem vorgegebenen Thema etwas zu entwickeln.

Und genau aus dieser Liebe zur Herausforderung entstanden dann auch viele verschiedene Aktionen. Da gab und gibt es die Jahresprojekte mit Janet, reisende Notizbücher, Bloggeburtstage und Weihnachts-Countdowns mit den vier anderen Weihnachtsfans und vor allem auch das monatliche Tauschen mit Susanne aka Frau nahtlust.
 

Und so soll es bleiben!!! Ich freue mich immer riesig über den Austausch mit Euch und die vielen Ideen, die dabei entstehen. Danke dafür!!!

In diesem Sinne sende ich Euch viele liebe Grüße! Bis ganz bald.
Vielleicht beim Weihnachtsbingo? Ich würde mich freuen.



Bestimmt seid Ihr auch neugierig auf die anderen spannenden Geschichten rund um die Nähbloggs im Bloghop. Hier könnt Ihr sie finden:


01.11.2017 Mareike von Rundherumblog
03.11.2017 Karin von Grüner Nähen
05.11.2017 Ines von Naehzimmerplaudereien
08.11.2017 Tina von Tina Blogsberg
10.11.2017 Gabi von made with Blümchen
12.11.2017 Melanie von Melinoliesl
15.11.2017 Susanne von nahtlust
17.11.2017 Karin von LOCKwerkE
19.11.2017 Maika von Maikaefer16
22.11.2017 Sandra Eule im Schlafanzug
24.11.2017 Ronja von just sewn

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Kommentare:

  1. Ach, liebe Maika, ist das schön zu lesen. Ich sehe dich so darin wieder und wie klasse dieses Bild "das Tor zu euch". Super - genauso! Und ich komme gerne wieder nach Berlin und bitte unbedingt auch du mal nach Heidelberg in die Provinz :-) Schön, dass es dich und deinen Blog gibt - DANKE!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Maika,
    schön, dass du uns einen Einblick zeigst , wie du zum Nähen gekommen bist. Ich gebe dir echt recht, das Bloggen ist eine tolle Sache. Man hat viele Kontakte gelüpft. Einige persönlich kennen gelernt. Viele tolle Aktionen gemeinsam gemacht. Ich würde mich sehr freuen wenn wir etwas in nächster Zeit gemeinsam machen würden, Liebe Maika mach weiter so und wir werden noch viel Freude haben an deinem schönen Blog. Schönen Sonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maika,

    schön von Deinem Werdegang zu lesen. Das kommt mir so bekannt vor. Also ohne Kinder, aber dafür das Annähern an das Nähen. Ich muss in dem Fall Pattydoo meinen Tribut zollen, mit ihren tollen Videos.
    Ich finde, dass der Blog tatsächlich auch die treibende Kraft ist, wenn es um Neues ausprobieren oder Fuhrparkerweiterung geht. So manches hätte ich nicht gemacht, wenn ich den Blog nicht hätte. Mir scheint, Dir ging es da genauso.
    Schön, dass Du mit gemacht hast und es war sehr spannende, Deine Geschichte zu lesen.

    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Hej Maika,
    ich finde es sehr interessant und schön etwas vonn deiner nähbegeisterung zu lesen :0)ich freue mich immer bei dir zu lesen, deine taschen sind sehr inspirierend für mich :0) aber auch alle anderen gewerkelten sachen. ich mag deinen blog total und lese gerne bei dir. hab einen schönen wochenstart und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maika.
    diese kleinen Blicke durch das Nähzimmerschlüsselloch sind wunderschön zu lesen. Auch, dass es einfach die Liebe zum Nähen und Werkeln ist, die uns alle eint. Auch wenn jede ihren eigen Stil hat (zum Glück!), mögen wir dieses Verbundensein und den Austausch.
    Ich freu mich, weiter von Dir zu lesen.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Ein schöner Beginn und Danke das du mir das Tor zur Nährwert von Anfang an mit aufgestoßen hast. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Schön hast du das geschrieben, das Tor zu euch. Und du hast Recht damit, so empfinde ich es auch manchmal.
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maika, vielen lieben Dank für den Einblick in deinen Werdegang und deine Nähwelt. Ich mag deinen Blog und die Aktionen, die du immer wieder mit so viel Liebe organisierst. Ich wünsche mir, dass wir da noch ganz viel gemeinsam erleben werden.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maika, schön, dass auch Du Deine Tür im Rahmen dieses Blog-Hops geöffnet hast! Ich schau hier nur sporadisch vorbei, meist im Rahmen einer Aktion, aber ich freu mich sehr, dass Du auch den Freutag koordinierst, so eine schöne Geschichte, bei der ich sehr gerne oft dabei bin. In Berlin bin ich voraussicht wieder nächstes Jahr im Juni, ich würd mich freuen, Dich da auch persönlich kennenzulernen! lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!