Freitag, 27. Oktober 2017

Von Herzen gern nochmal

Seit einigen Wochen schon wiederholen wir beliebte Schnittmuster beim Wiederholungstäter-sew-along.


In diesen Tagen nun gelangen besondere Herzensangelegenheiten zu einem Revival.
Für mich gehört dazu Kulturkram von lillesol und pelle.

Bereits vor mehr als 1 Jahr hatte ich das Schnittmuster für ich entdeckt. Eine alte Jeans und Lieblingsobst durften damals ran *klick*


Schon damals war mir ganz klar, dass diese Version nicht mein letzter Kulturkram sein sollte. Aber dann kam es irgendwie nicht dazu.

Grund genug also, jetzt zur Tat zu schreiten.



Eine so schöne Taschenform für alles, was so mit soll auf eine Reise oder fürs Strickzeug oder....





Ach, ich könnte schon wieder... Bestimmt kommt bald mal wieder eine gute Gelegenheit.

Diese Version hier wartet nun noch ein paar Tage darauf, einem Geburtstagskind eine Freude zu bereiten.
Zeit also, um vorher noch bei Taschen und Täschchen und beim Freutag reinzuschauen.
Und natürlich hüpft mein blumiger Kulturkram auch in unsere Wiederholungssammlung.

Schenkt doch auch einem schlnen Schnittmuster eine zweite Chance und sichert Euch die CHance auf unseren herzigen Gewinn. Bis zum 2. November ist noch Zeit.


Viele liebe Grüße
maika(efer)




Mittwoch, 25. Oktober 2017

Ein Blick durchs KSW-Schlüsselloch

Heute dürfen wir wieder schmulen - durchs KSW-Schlüsselloch.

Die aktuelle Ausgabe der KSW - es ist inzwischen die 28. WOW!!! - richtet Julia aka juliebuntes aus.
Lieben Dank dafür, liebe Julia. Denn ich bin schwer begeistert. Ein KSW-Stöffchen ga nz nach meinem Geschmack.

Und so kamen Stöffchen und ich auch gleich ins Gespräch....seine Bestimmung war schnell klr.

Wollt Ihr mal schauen!?




Schwierig? Wollt Ihr nochmal? Na gut.


Mehr wird aber nicht verraten. Nur soviel: Ich bin fast fertig... so fertig wie ich im Moment eben sein kann.

Jetzt bin ich natürlich so gespannt darauf, was bei Euch so zu erhaschen ist beim Blick durchs Schlüsselloch und noch mehr aufs große Finale am 07. November.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 24. Oktober 2017

#giftswithlove Nr. 10 - aus der Nähmaschine

Heute ist wieder Geschenketag. Denn bei Ioana aka miss red fox heißt es wieder #giftswithlove.


Nachdem ich im vergangenen Monat mangels chirogischer Fähigkeiten zum Thema "Skalpell" ausgesetzt hatte, bin ich im September natürlich super gern wieder dabei. Diesmal dreht sich nämlich alles um mein allerliebstes "Werkzeug" - die Nähmaschine.

Entstanden ist diesmal ein Willkommensgeschenk für einen kleinen Menschen.



Beim Blättern durch ein Nähjornal war ich über eine ganz ähnlich Version gestolpert. Zuckersüß .. ich war sofort verliebt und bin direkt in meine Jersey-Restkiste "gestiegen".


Nun warten viel niedliche Freunde darauf, entdeckt, befühlt und genauestens untersucht zu werden.






Das Zusammenfügen der 6 Quadrate war erstaunlich einfach. Und sollte mich mal wieder ein Schüler fragen, warum man Würfelnetze kennen muss, habe ich nun eine gute Antwort.



Ach, ich gestehe es. Ich bin ein bisschen verliebt und freu mich schon riesig aufs Verschenken.
Bis dahin dauert es noch ein paar Wochen.
Und damit ist Zeit für die 4 Freunde, um sich bei HOT und den Dienstagsdingen umzusehen und  bei kiddikram und made4boys reinzuschauen und natürlich bei Ioanas in die aktuelle Geschenke-Sammlung zu hüpfen.

Ich wünsche Euch einen richtig schönen Dienstag  und psst.... Geschenkegedanken sollten wir uns allmählich wirklich machen... in 2 Monaten ist Weihnachten!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 23. Oktober 2017

Klein aber oho!

Ich traue es mich kaum zu schreiben...
Bei mir ist eine neue Tasche eingezogen.

ABER! So eine kleine süße Tasche hatte ich bislang wirklich nicht.


So ein Teilchen, das mit ins Theater oder ins Kino darf. Wenn eben nur Handy und bisschen Geld mitmüssen.

Klar also, dass ich gleich "Ja!" gerufen habe, als Julia und Claudia gefragt haben, ob ich die kleinste Schwester der Smilla-Familie probenähen mag.




Die unverkennbaren Beläge und Ecken hat auch diese kleinste Variante aus der gemeinsamen Feder des Kreativlabors Berlin und der Fadenschein-Schmiede.

Und schaut mal, die beiden Schwestern vertragen sich prima.

Bestimmt gehört Mini-Smilla auch bald zu meinen meistgenutzten Taschen. Schließlich hat die Ausgeh-Saison ja gerade erst begonnen ... Oper, Kino, Weihnachtsmarkt.... ach da fällt mir vieles ein.

Mini-Smilla ist zudem auch viel schneller genäht als die große Version. Ich glaube, ich könnte noch...

Ihr merkt, ich bin schon wieder im Taschenfieber.
Ihr auch? dann hüpft mal rüber zu Julia ins Kreativlabor. Da gibt es noch so viele andere wunderschöne Versionen zu bestauen. Und natürlich auch das Schnittmuster.
Da fällt mir ein, die mittlere Version fehlt bei mir ja irgendwie noch... achje...

Aber immer schön eins nach dem anderen. Heute hüpfe ich mit Mini-Smilla erstmal rüber zu den Montagsfreuden und zu Taschen und Täschchen...

Habt einen schönen Montag!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

P.S. Das e-book Mini-Smilla wurde mir zum Zwecke des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung darf aber dennoch ganz allein meine sein.


Freitag, 20. Oktober 2017

Wiederholte Herzensangelegenheiten

Ab heute Geht der Wiederholungstäter-sew-along 2017 in die finale Phase.



Ab heute wiederholen wir Herzensangelegenheiten und damit alles, was euch am Herzen liegt.
Egal ob für Groß oder Klein, für euch , für andere oder, oder, oder.
Hauptsache, wir verhelfen einem geliebten Schnitt zu einem neuen Auftritt.

Hüpft also gern mit Euren Wiederholungen in unsere Sammlung. Die ist bis zum 2. November geöffnet. Und natürlich gibt es unter allen Verlinkungen wieder etwas zu gewinnen. Dazu verrate ich gleich mehr. Erstmal zeige ich euch, was bei mir erneut entstanden ist.

Zu meinen liebsten Nähprojekten gehören auch Beutel.
So oft brauche ich einen Tragehelfer, der über Tage noch in meiner Handtasche ausschlafen darf und auf dem Heimweg dann in diversen Laden oder Supermärkten zum Einsatz kommt.

Im vergangenen Jahr hatte ich dafür schon einmal die herrlich lokalpatriotische Idee von Julia aus dem Kreativlabor Berlin umgesetzt (*klick*).



Aber irgendwie scheinen die über die vergangenen Monate Beine und Füße entwickelt zu haben... keiner mehr da.... manch einer grüßt gelegentlich außer Ferne. Und so bin ich froh, Sie in lieben Händen zu wissen.

Für mich aber musste Nachschub her. Der kommt wieder in der einfachen Beutelform daher. Ich verwende immer durchgefärbte Baumwollstoffe, um auf ein Futter verzichten zu können. Das spart Gewicht und Volumen in der Handtasche.




Verschiedenste Größen haben sich ebenfalls bewährt. Schließlich ist kein Einkauf wie der andere. In der kleinsten Version behütet so ein Vertreter gern auch den Lesestoff in der Tasche.



Natürlich bekamen die neuesten Exemplare wieder eine Berlin-Note (auch wenn sich die Weglauf-Wahrscheinlichkeit dadurch sicher erhöht).

Diesmal heißt es sehr richtig

"Ich bin ein Berliner !"



Und auf dem anderen werden Wachstumsziele gesteckt:

"Wenn ich groß bin, werde ich Koffer in Berlin"



Der grüßende Vertreter allerdings sucht ein neues Zuhause. Im Gepäck hat er herziges für herzigen Nähspass. Und wenn der Gewinner mag und Krimis liebt, bringt er spannende Lektüre mit.



Ich verlose ihn samt Inhalt und Aufgabe (in Form eines zu beherbergenden Krimis) unter allen, die Ihre Wiederholung hier bis zum 2.11. verlinken.




Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind natürlich ausgeschlossen und 18 Jahre müsst ihr auch alt sein.

Ich freue mich schon, eure wiederholten Herzensangelegenheiten zu bestaunen. Bitte zeigt auch eurer vorheriges Projekt. Klar, sonst ist es ja keine Wiederholung ..

Meine Beutelfraktion macht sich jetzt auf den Weg zum Freutag und zu Taschen und Täschchen  sowie zur eigenes Stoffdesign-Sammlung bei greenfietsen.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Nochmal mit Streifen

Es ist Wiederholungszeit bei uns Wiederholungstätern.
Da passt der Wunsch nach einem neuen coolen Kleid für eine Erstklässlerin wunderbar.

Schließlich kann sie jetzt UNMÖGLICH 😊noch in Kindergartenkleidern zur Schule gehen.
Wie gut, dass da noch ein Kleid der großen Cousine verstaut war. Das liebte sie - also beide... erst die heute Große, jetzt sie...




Zwar war das bereits 3 Jahre alt, aber das Schnittmuster fand sich natürlich trotzdem wieder. Es ist das Raglankleid von Klimperklein.

Weil Herbst und Winter nach langen Ärmeln verlangen, kamen genau die ans neue Streifenkleid.




Nun ist wieder ein bisschen Platz zum Reinwachsen. Viel Spaß und coole Erlebnisse wünsche ich Dir darin, liebe M.

Das Streifenkleid hüpft nun natürlich noch in unsere Wiederholungssammlung für Kleine und zu kiddikram und made4girls.

Und dann geht es morgen mit wiederholten Herzensangelegenheiten weiter beim Wiederholungstäter-sew-along. Schaut Ihr rein? Wir treffen uns hier bei mir im Blog.



Viele liebe Grüße
maika(efer)

Freitag, 13. Oktober 2017

Wiederholung für Kleine II.

Manche Wiederholungen mache ich ganz besonders gern. Dazu gehören die Mitglieder der BeetleFamily.
Oft schon gemacht und doch immer wieder gern...




Klar, dass ich da sofort "an der Nadel hing", als mich der Wunsch nach einem coolen Exemplar erreichte.




Der coole Drittklässler bestand hier darauf, auf das Band fürs "um-den-Hals-tragen" zu verzichten, Er wäre schließlich schon groß.



Erst war ich ja skeptisch... Aber wenn die Macht mit ihm ist, verliert er ja nichts.

Na, dann: "may the force..."

Wenn Ihr auch einen kleinen coolen Neffen oder so beglücken wollt, findet Ihr das Freebook hier bei mir.

Bestimmt gibt es bei mir auch mal wieder Nachschlag bei Gelegenheit.

Jetzt versprüht der neueste Vertreter erstmal seine Macht bei den Wiederholungstätern sowie bei Taschen und Täschchen, kiddikram, made4boys und im Freutag.

Ich wünsche Euch einen richtig schönen Freitag, 13.

Viele liebe Grüße
maika(efer)


Donnerstag, 12. Oktober 2017

vom unglaublichen Tauschen

Jeden Monat wieder tauschen Susanne aka Frau nahtlust und ich.
Für den September hatten wir uns in Kuori aus dem Hause Hansedelli entschieden. Diese süßen kleinen Taschen für Smartphone und Co habt Ihr ganz sicher schon gesehen. Im Moment sind sie einfach überall. Das war uns noch gar nicht klar, als wir uns darauf geeinigt hatten. Aber eigentlich war das auch ganz klar. So ein süßes und gut gemachtes Freebook verdient auch einfach vielfache Umsetzungen.

Soweit so gut. Der Plan stand. Allein bei meiner Umsetzung stockte es dann etwas. Irgendwie war da zu viel to-sew-Liste für einen einzigen Monat... Sorry, liebe Susanne, diese Verspätung soll nicht so bald wieder vorkommen.

Voll schlechtem Gewissen ließ ich so also das entsprechende Päckchen unberührt, als es gemeinsam mit meinem wunderschönen Geburtstagsgeschenk von Susanne eintrudelte. Nein, das konnte ich einfach nicht machen. Öffnen, bevor das Gegenstück genäht und versandt ist, geht gar nicht!



Gut so! Denn was dann geschah, wäre sonst nie passiert:

Die beiden Kuoris gleichen sich wie nie zuvor zwei Tausch-Werke bei Susanne und mir.





Fast schon unheimlich, oder!?

Senfgelb und blau für alle! Und das ganz ohne Abstimmung über Wunschfarben. Lediglich das Gummiband hatte ich mir gewünscht - und Susanne die größte Größe.

Bei aller Ähnlichkeit hat jedes Täschchen aber natürlich dennoch seinen ganz eigenen Charakter. Bei Susanne bekam mein neuer Handy-Beschützer eine Jeans-Haube und ein super kuschliges Filzinnenleben.




Mein Handy fühlt sich schon pudelwohl!

Susanne trägt nun Kouri in zwei verschiedenen Kunstleder-Tönen mit senfgelben Innnenleben mit sich herum.



Könnt Ihr Euch vorstellen, was das für eine witzige Auspackerei war!? Da wurden berühmte Erich-Kästner-Romanfiguren bemüht und einfach viel gelacht.

Ach, liebe Susanne! Das ist einfach das Allerschönste an unserer Tauscherei... das passt einfach!

Und so freue ich mich schon wieder auf den Oktobertausch - auf den ganz besonders!
Vorher darf meine Kuori aber noch zu Taschen und Täschchen.

Viele liebe Grüße
maika(efer)